Mit EUR-Corporate Hybrids raus aus den Negativzinsen

Stephan Kuhnke, CEO und Leiter Anlagemanagement, Bantleon Bank AG
Stephan Kuhnke, CEO und Leiter Anlagemanagement, Bantleon Bank AG

Bantleon Select Corporate Hybrids verbindet maximale Zinserträge mit guter Emittentenbonität.

15.06.2020, 05:00 Uhr

Autor: BANTLEON BANK AG

Nicht erst seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sind die Renditen an den Anleihenmärkten auf extrem niedrigem oder sogar negativem Niveau. Kurzfristig gibt es keine Anzeichen für einen Richtungswechsel der sehr expansiven Notenbanken und selbst mittelfristige Zinserhöhungen wären lediglich ein Tropfen auf den heissen Stein. Für sicherheitsbewusste Anleger resultieren daraus enorme Herausforderungen. Eine Lösung des Problems können nachrangige Unternehmensanleihen von Industrieunternehmen sein, die auch Corporate Hybrids genannt werden. Sie bieten in diesem Umfeld eine attraktive Rendite, ohne auf eine Investment-Grade-Emittentenbonität verzichten zu müssen. Während der überwiegende Teil erstrangiger EUR-Unternehmensanleihen eine Rendite unterhalb von 1% aufweist, rentieren die meisten Corporate Hybrids zwischen 2% und 3%, obwohl sie ein tieferes Zinsänderungsrisiko haben. Darüber hinaus enthält das Universum nachrangiger Unternehmensanleihen keinen negativ verzinsten Titel.

Corporate Hybrids haben sich aus der Nische heraus zu einer etablierten Assetklasse entwickelt. Im Jahr 2012 war der Markt noch wenig diversifiziert und wies folglich hohe Klumpenrisiken auf. Im Jahr 2019 haben nachrangige Unternehmensanleihen Marktreife erlangt. Aufgrund der nun deutlich heterogenen Struktur lässt sich dieses Anleihensegment professionell diversifizieren. Entsprechend hat der Asset Manager Bantleon Bank im Oktober 2019 den Publikumsfonds Bantleon Select Corporate Hybrids lanciert. Bantleon bewirtschaftet seit der Gründung im Jahr 1991 erfolgreich hochqualitative Obligationen mit dem Fokus auf Kapitalerhalt.

Investitionsgrad in Nachranganleihen orientiert sich am Konjunkturzyklus

Das Ziel des Fonds ist, maximale Zinserträge und zusätzliche Kursgewinne bei gleichzeitig guter Emittentenbonität zu erzielen. Die Bewirtschaftung basiert auf einem fundamentalen Ansatz ausgewiesener Anleihenspezialisten in Kombination mit mehrfach ausgezeichneter Konjunkturanalyse. Während die einzelnen Anleihen über eine klassische Bottom-up-Analyse ausgewählt werden, orientieren sich die Portfolio Manager bei der Steuerung des Investitionsgrads in Nachranganleihen am Konjunkturzyklus: In Aufschwungphasen investieren sie nahezu vollständig in Nachranganleihen, in Abschwungphasen hingegen kann temporär ein Teil des Fonds in weniger volatile Senior-Anleihen investiert werden. Der Gesamtertrag des Fonds setzt sich aus den folgenden Bausteinen zusammen:

• Aktive Auswahl der Unternehmensanleihen auf Basis fundamentaler Analysen
• Management der Sektorallokation sowie des Investitionsgrads in Nachranganleihen gemäss »Bantleon Konjunkturausblick«

Das Anlagemanagement investiert insbesondere in globale Nachranganleihen von Non-Financials, die sowohl ein Emittenten- als auch ein Anleihenrating im Bereich Investment Grade aufweisen. Maximal 25% des Fondsvolumens dürfen in Nachranganleihen mit Non-Investment-Grade-Rating investiert werden (Emittentenrating ist generell im Bereich Investment Grade angesiedelt). Der Anteil nicht abgesicherter Fremdwährungsrisiken gegenüber dem Euro ist auf maximal 10% des Fondsvermögens beschränkt.

Erfahren Sie hier mehr über BANTLEON SELECT CORPORATE HYBRIDS und den Asset Manager BANTLEON BANK AG

Fondsdaten:

Lancierung: 9.10.2019
Domizil: Luxemburg
Währung: EUR
Verwaltungsvergütung: 0.45% p.a. (Anteilsklasse IA)
Kostenpauschale: 0.15%
Valorennummer: 49315792 (IA)
ISIN: LU2038754953 (IA)
Fondsmanager: Team

Rechtlicher Hinweis:
Die vollständigen Angaben zu dem dargestellten Fonds sind dem aktuellen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerin-formationen (KIID) sowie dem Jahres- und Halbjahresbericht zu entnehmen. Diese Unterlagen stellen die allein verbindli-che Grundlage für einen Kauf von Fondsanteilen dar. Sie können kostenlos unter www.bantleon.com abgerufen oder in schriftlicher Form bei der BANTLEON AG, Aegidientorplatz 2a, D-30159 Hannover (Kapitalverwaltungsgesellschaft in Deutschland), der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien (Zahl- und Informationsstelle in Österreich), der BANTLEON BANK AG, Bahnhofstrasse 2, CH-6300 Zug (Vertreter in der Schweiz) und bei der UBS Switzerland AG, Bahnhofstrasse 45, CH-8001 Zürich (Zahlstelle in der Schweiz) angefordert werden. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die künftige Wertentwicklung zu.

Alle Artikel anzeigen