Kapitalerhöhung des "ZIF Immobilien Direkt Schweiz"

Bild: ZVG
Bild: ZVG

Die Fondsleitung Zurich Invest AG plant für den Immobilienfonds "ZIF Immobilien Direkt Schweiz" eine zweite Tranche an Liegenschaften zu erwerben.

30.08.2019, 14:22 Uhr

Autor: Zurich Invest AG

Überführung der zweiten Immobilientranche in den Fonds

Die Fondsleitung Zurich Invest AG überführt die zweite Tranche an Liegenschaften in den "ZIF Immobilien Direkt Schweiz" und führt zum Zweck der Finanzierung des Erwerbs eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht in der Höhe von rund 330 Millionen Schweizer Franken durch. Die Zeichnungsfrist beginnt am 16. September und dauert bis zum 27. September, 12.00 Uhr (MEZ). Die Liberierung findet am 14. Oktober 2019 statt.

Jahresbericht 2018/2019 des "ZIF Immobilien Direkt Schweiz"

Das verkürzte erste Geschäftsjahr konnte per 30. Juni 2019 mit einer soliden Wertentwicklung abgeschlossen werden. Das Nettoanlagevermögen (NAV) nahm in der Berichtsperiode um 3,69 Prozent zu, basierend auf den Mieterträgen und der Wertzunahme der Liegenschaften. Der Nettoinventarwert pro Anteil liegt per 30. Juni 2019 bei 103.69 Schweizer Franken. Für die Gewinnverteilung stehen per 30. Juni 2019 4‘802‘060.00 Schweizer Franken zur Verfügung, was einer Ausschüttung von 1.50 Schweizer Franken pro Anteil entspricht. Dies entspricht einer Ausschüttungsrendite von 1,44 Prozent auf Basis des ausserbörslichen Kurses. Die Auszahlung an die Anleger erfolgt per 14. Oktober 2019.

Jetzt Beratung anfordern

Alle Artikel anzeigen