Vontobel verstärkt Fokus auf Investmentexpertise

Zeno Staub, CEO Vontobel
Zeno Staub, CEO Vontobel

Vontobel geht den eingeschlagenen Weg hin zum kundenorientierten Investmenthaus konsequent weiter. Axel Schwarzer zieht sich nach zehn Jahren aus der operativen Verantwortung für das Asset Management zurück. Die Leiter der Investment-Boutiquen berichten künftig direkt an CEO Zeno Staub.

02.12.2020, 10:14 Uhr

Redaktion: rem

Die Bank Vontobel will kundenorientierter werden und legt einen stärkeren Fokus auf die Investmentexpertise. Denn mit dauerhaft niedrigen Zinsen geht die Bank von einem weiter steigenden Bedarf nach Anlageberatung und -lösungen aus. Die neue Strategie führt auch zu personellen Veränderungen. Wie geplant gebe Axel Schwarzer die operative Verantwortung für Asset Management und damit den Vertrieb und die Investment-Boutiquen zum 1. Januar 2021 ab, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Er bleibe aber als Vorsitzender des Supervisory Boards der Vontobel-Tochter TwentyFour Asset Management der Bank verbunden.

Im Einklang mit der Strategie werden die Investment-Boutiquen mit den Boutique Heads Matthew Benkendorf, Mark Holman, Simon Lue-Fong, Daniel Seiler, Hans Speich sowie Dan Scott ab dem neuen Jahr direkt an CEO Zeno Staub berichten. Vontobel werde das erfolgreiche Multi-Boutique-Modell mit seinen bewährten Investment-Prozessen unverändert und mit vollständiger Kontinuität in allen Investment-Teams weiterführen und ausbauen.

In der Client Unit Asset Management übernimmt Marko Röder die Leitung. Er verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung, 13 davon bei Vontobel, Seit Juli 2011 ist er Global Head of Sales von Vontobel Asset Management. Zu Vontobel stiess Röder, der in seiner neuen Rolle auch Mitglied des Global Executive Boards (ehem. Operating Committee) wird, von M&G Investments.

Asset Management habe sich in den vergangenen zehn Jahren zu einer der tragenden Säulen von Vontobel entwickelt, heisst es weiter in der Mitteilung. Mit regelmässigem Nettoneugeldwachstum, das deutlich über dem ambitionierten Korridor von 4 bis 6% liegt, zähle es zu den Wachstumsmotoren von Vontobel. In den ersten neun Monaten 2020 verbuchte das Asset Management einen Nettoneugeldzufluss von CHF 9.3 Mia. (+10%, annualisiert). Die betreuten Kundenvermögen haben sich in den vergangenen zehn Jahren von CHF 43 Mia. auf CHF 142 Mia. mehr als verdreifacht. In dieser Entwicklung spiegeln sich laut Vontobel zum einen die erfolgreichen Akquisitionen von TwentyFour Asset Management und Vescore, aber vor allem auch das hohe organische Wachstum.

Veränderungen in Organen

Das Executive Committee der Vontobel Holding setzt sich ab dem 1.1.2021 zusammen aus: Zeno Staub (CEO), Thomas Heinzl (CFO), Felix Lenhard (COO) und Enrico Friz (General Counsel). Georg Schubiger sowie Axel Schwarzer werden aus diesem Gremium zum Jahresende 2020 ausscheiden.

Dem Executive Committee der Bank Vontobel werden ab 1.1.2021 angehören: Zeno Staub (CEO), Georg Schubiger (Head Wealth Management), Markus Pfister (Head Structured Solutions & Treasury), Thomas Heinzl (CFO), Felix Lenhard (COO) und Enrico Friz (General Counsel).

Alle Artikel anzeigen