Verstärkung bei Bordier in Bern

Bild: Pixabay
Bild: Pixabay

Die Privatbank Bordier stellt zwei neue Vermögensverwalter von Notenstein La Roche ein und ergänzt somit das Team in Bern.

26.06.2018, 17:00 Uhr

Redaktion: ans

Die Gesellschafter von Bordier begrüssen mit François Baumeler und Lorenz Burkhalter zwei neue Vermögensverwalter in ihren Reihen. Nach fast 10 Jahren bei der Notenstein La Roche entschieden sich Baumeler und Burkhalter bewusst wieder zurück zu Ihren Wurzeln einer traditionellen Privatbank zurückzukehren. Eine hohe Stabilität und finanzielle Solidität, sowie die Unabhängigkeit des Bankhauses stellen Ihres Erachtens in Zeiten zunehmender Herausforderungen unverzichtbare Grundpfeiler dar, um die Verantwortung gegenüber den Kunden auch wahrnehmen zu können.

Baumeler war rund 14 Jahr bei der Credit Suisse in verschiedenen Funktionen tätig, bevor er zu der Notenstein La Roche AG stiess. Burkhalter hat vor der Notenstein La Roche AG knapp 5 Jahre bei der Privatbank Wegelin & Co. gearbeitet.

Mit Ihrer langjährigen Erfahrung in der Vermögensverwaltung setzt die Bank vor Ort ein weiteres Zeichen, getreu nach handwerklicher Tradition, massgeschneiderte Vermögens- und Vorsorgelösungen anbieten zu wollen.

Alle Artikel anzeigen