UBS: Neuer Chef für die Schweizer Investment Bank

Martin Kesselring, Head Investment Bank Switzerland
Martin Kesselring, Head Investment Bank Switzerland

Die UBS hat Martin Kesselring zum Chef der Investment Bank Switzerland ernannt. Sein Nachfolger als Head Global Banking für die Schweiz wird ein langjähriger UBS-Banker.

28.10.2019, 13:14 Uhr

Redaktion: rem

Martin Kesselring wird per 1. November Head Investment Bank Switzerland. Er wird an Piero Novelli, Co-Präsident der Investment Bank, und Axel Lehmann, Präsident des Schweizer Geschäftes, berichten und im Executive Committee der Region Switzerland Einsitz nehmen. Sein Nachfolger als Head Global Banking für die Schweiz wird Reinout Böttcher. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Investment Banking, die meiste Zeit davon bei UBS.

Kesselring war vor seiner gegenwärtigen Position Head of Morgan Stanley Switzerland, Zurich Branch und Head Investment Banking Switzerland. Er hat einen MBA-Abschluss von der Universität Chicago, Graduate School of Business, sowie einen Abschluss der Universität St. Gallen (HSG) in Economics and Business Administration.

Die beiden seien langjährige Kenner der Branche und brächten eine Fülle an Kunden-, Transaktions- und Führungserfahrung mit, heisst es laut der Nachrichtenagentur AWP in einem internen Memo vom Montag. Sie hätten wesentlich dazu beigetragen, die Investment Bank in der Schweiz mit besonderem Fokus auf Gross- und Mid-Cap-Kunden auszubauen und könnten in diesem Geschäft grosse Erfolge ausweisen.

Alle Artikel anzeigen