UBS Asset Management ernennt Barry Gill zum Investment-Chef

Barry Gill, neuer Head of Investments bei UBS Asset Management.
Barry Gill, neuer Head of Investments bei UBS Asset Management.

Nachdem Suni Harford die Leitung des UBS Asset Managements übernommen hat, tritt Barry Gill ihre Nachfolge als Head of Investments an.

25.10.2019, 08:28 Uhr

Redaktion: rem

UBS Asset Management (UBS AM) hat bekanntgegeben, dass Barry Gill per 1. November 2019 zum Head of Investments ernannt worden ist. Er wird rund 710 Mrd. US-Dollar an verwalteten Vermögen in traditionellen und alternativen Anlageklassen betreuen und für über 450 Mitarbeiter verantwortlich sein. Barry folgt auf Suni Harford, die kürzlich nach dem Rücktritt von Ulrich Koerner zur Präsidentin von UBS AM und zum Mitglied der Konzernleitung von UBS ernannt wurde. Gill wird Mitglied der Konzernleitung von UBS AM, an Harford berichten und weiterhin in New York ansässig sein.

Während seiner 25-jährigen Karriere bei UBS arbeitete Gill sowohl im Aktiengeschäft der Investment Bank als auch im O'Connor-Hedgefonds von UBS AM, bevor er Anfang 2016 zum Head of Active Equities für UBS AM ernannt wurde. Er wird von Ian McIntosh, der seit 2016 stellvertretender Leiter des Geschäfts ist, als Head of Active Equities abgelöst. McIntosh bringt einen starken Investitionshintergrund mit, mit über 20 Jahren in der Branche. Er hat seinen Sitz in Chicago und wird an Barry berichten.

Alle Artikel anzeigen