Reyl ernennt neuen IT-Chef

Frédéric Le Hellard, Leiter der IT-Systeme und Mitglied des Exekutivausschusses der Reyl-Gruppe.
Frédéric Le Hellard, Leiter der IT-Systeme und Mitglied des Exekutivausschusses der Reyl-Gruppe.

Der neue Leiter der IT-Systeme und Mitglied des Exekutivausschusses der Reyl-Gruppe wird in seinem neuen Amt die digitale Transformation leiten und die Weiterentwicklung der IT-Prozesse der Bank steuern.

16.07.2019, 15:26 Uhr

Redaktion: rem

Die Reyl-Gruppe hat Frédéric Le Hellard per 1. Juli 2019 zum Leiter der IT-Systeme und Mitglied des Exekutivausschusses ernannt, wie die Bank am Dienstag mitgeteilt hat. Le Hellard besitzt eine mehr als 25-jährige Erfahrung im Bankbereich, davon 16 Jahre im Bereich IT-Systeme. Seine Aufgabe besteht darin, die Transformation und Automatisierung der Bank voranzutreiben, insbesondere durch die Einführung einer E-Banking-Plattform und die Implementierung innovativer Technologien im Dienst der Kunden. Er übernimmt das Amt von Robert Curmat, der seit 2000 dem Exekutivausschuss der Bank angehört.

Vor seinem Eintritt bei Reyl & Cie leitete Le Hellard mehr als zehn Jahre lang die IT-Abteilung der Banque Cantonale Vaudoise, wo er umfassende Strategien und aufwendige IT-Projekte umsetzte. Ferner war er bei Unicible und MessageMedia Europe tätig. Frédéric Le Hellard besitzt einen Hochschulabschluss als Ingenieur und einen Master in Informatik der Universität Rennes.

Alle Artikel anzeigen