Neuer COO bei BNP Paribas Schweiz

Yannick Duval, Chief Operating Officer (COO) der BNP Paribas (Suisse) SA
Yannick Duval, Chief Operating Officer (COO) der BNP Paribas (Suisse) SA

BNP Paribas Schweiz ernennt Yannick Duval als neuen Chief Operating Officer (COO).

22.06.2018, 16:43 Uhr

Redaktion: ans

Yannick Duval wird zum Chief Operating Officer (COO) der BNP Paribas (Suisse) SA ernannt und ist unter anderem verantwortlich für das "Information Systems Department" und "ALM Treasury". Duval ist Mitglied der Geschäftsleitung der Bank.

Seine Aufgabe ist es, die weitere Transformation, die Digitalisierung und die Stärkung der Sicherheit der Bank im Einklang mit der 2020-Strategie der BNP Paribas zu überwachen.

Der neue COO ist französischer Staatsangehöriger und Absolvent des IFSIC / INSA Rennes und verfügt über umfangreiche internationale Erfahrung im Banken- und Finanzsektor. Er begann seine Karriere bei der Société Générale und arbeitete dort im Pariser IT-Team und später in Tokio. Anschliessend wechselte er zu Crédit Agricole Indosuez, wo er verschiedenen Funktionen in Japan, Singapur, Dubai und Paris hatte.

Duval stiess 2002 als "Director of E-Commerce Strategy and Web Services" im Fixed Income PMO in London zu BNP Paribas. Danach arbeitete er in Paris, bevor er zum COO in Tokio und später zum COO/Generalsekretär von BNP Paribas in Amsterdam ernannt wurde. Als letztes war er in Lissabon für den Aufbau der Serviceplattform für Europa verantwortlich.

Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung