Neue Positionen bei Natixis Investment

Neu Head of International Distribution, Fabrice Chemouny (Bild pd)
Neu Head of International Distribution, Fabrice Chemouny (Bild pd)

Bei Natixis Investment Managers gibt es auf März zwei Ernennungen. Fabrice Chemouny wird zum Head of International Distribution, Christophe Lanne übernimmt unter anderem die Post-Sales-Support-Aktivitäten für den internationalen Vertrieb.

18.01.2023, 15:23 Uhr

Fabrice Chemouny wird per 1. März zum Head of International Distribution von Natixis Investment Managers ernannt und ist für die Kunden- und Entwicklungsaktivitäten in den Regionen EMEA, APAC und LATAM zuständig. Er war zuvor Head of Asia Pacific bei Natixis Investment Managers und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltung.

Christophe Lanne, Chief Administration Officer für Asset & Wealth Management, wird zusätzlich zu seinen bestehenden Verantwortlichkeiten für globale Operationen und Technologie, Human Resources und Corporate Social Responsibility Strategie die Post-Sales-Support-Aktivitäten für den internationalen Vertrieb sowie die Aktivitäten von Natixis IM Solutions leiten.

Fabrice Chemouny und Christophe Lanne werden beide an Tim Ryan, Head of Asset & Wealth Management innerhalb der Global Financial Services der Groupe BPCE, berichten und weiterhin dem Management Committee von Asset & Wealth Management angehören.

«Wir verpflichten uns weiterhin, der kundenorientierteste Asset und Wealth Manager zu werden und unseren Kunden während ihrer gesamten Investment Journey die beste Erfahrung zu bieten. Fabrice und Christophe bringen ihre fundierte Erfahrung und ihr Fachwissen in die kommerzielle Entwicklung und operative Kompetenz von Natixis Investment Managers ein - zum Nutzen unserer Kunden», sagte Tim Ryan, Head of Asset & Wealth Management innerhalb der Global Financial Services der Groupe BPCE.

Fabrice Chemouny stiess im Jahr 2000 von der CDC IXIS Group zu Natixis, wo er als Senior Analyst in der Strategieabteilung tätig war. Im Jahr 2003 wurde er zum Executive Vice President, Head of International Strategy & Marketing bei Natixis Investment Managers ernannt, bevor er zum Head of Business Development and Affiliate Coordination wurde. Anschliessend wurde er zum Executive Vice President und Global Head of Institutional Sales ernannt.

Christophe Lanne begann seine Karriere 1990 bei der Banque Indosuez (heute Crédit Agricole Corporate and Investment Bank) in der Abteilung Generalinspektion. Im Jahr 1995 wechselte er zunächst zu Global Markets in Paris und wurde später zum Leiter der Global Markets-Aktivitäten für die Londoner Plattform ernannt. Nach mehreren leitenden Positionen in Paris wurde er 2002 CEO von Crédit Agricole Indosuez Securities Japan und Leiter des Bereichs Global Markets. Im Jahr 2005 ging Christophe als Managing Director und COO für Frankreich zur Credit Suisse. 2010 kam er zu Natixis als COO für Corporate & Investment Banking. Im Jahr 2015 wurde er Chief Risk Officer für Natixis, bevor er 2018 als Chief Transformation & Talent Officer zu Asset & Wealth Management kam und 2021 zum Chief Administration Officer ernannt wurde.

Das Portfolio Management Team von links: Christoph Wirtz, Beat Keiser, Benjamin Meier und Gianluca Ricci. (Bild pd)

Nachhaltig, zuverlässig und widerstandsfähig: was spricht für «Quality»-Aktien?

In einem aktuellen Interview erläutern die Portfoliomanager der...

Advertorial lesen
Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung