LUKB: Neuer Leiter für Asset Management gesucht

Klaus Theiler tritt als Leiter des Asset Managements der LUKB ab und geht in Rente.
Klaus Theiler tritt als Leiter des Asset Managements der LUKB ab und geht in Rente.

Klaus Theiler wird nach acht Jahren an der Spitze des Asset Management 2018 in Pension gehen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits.

09.08.2017, 09:30 Uhr

Redaktion: jog

Gemäss finews.ch geht der langjährige Chef des Asset Managements der Luzerner Kantonalbank, Klaus Theiler nächstes Jahr in Pension. Die Kantonalbank bestätigte dies gegenüber der News-Plattform auf Anfrage. Weiter heisst es, sei die Suche nach einer Nachfolge sei bereits eingeleitet worden, um eine möglichst reibungslose Übergabe zu gewährleisten.

Theiler verbrachte über 30 Jahre bei der LUKB. 2010 übernahm er dabei die Leitung des Asset Managements.

Das Asset Management der Luzerner Kantonalbank lancierte 2016 unter der Führung von Theiler den ersten Schweizer Aktienfonds, der mittels einer Plattform die kollektive Intelligenz der Anleger nutzt (Fondstrends berichtete: Luzerner KB macht Crowd zum Fondsmanager).

Alle Artikel anzeigen