Erstmals eine Frau als VR-Präsidentin der LUKB

Doris Russi Schurter wird neue VR-Präsidentin der Luzerner Kantonalbank.
Doris Russi Schurter wird neue VR-Präsidentin der Luzerner Kantonalbank.

Der amtierende Verwaltungsratspräsident Mark Bachmann tritt nach zwölf Jahren aus dem Verwaltungsrat der Luzerner Kantonalbank zurück. Seine Nachfolgerin wird an der kommenden Generalversammlung gewählt.

17.01.2017, 08:32 Uhr

Redaktion: jog

Der abtretende VR-Präsident der Luzerner Kantonalbank, Mark Bachmann, ist seit 2005 Mitglied des LUKB-Verwaltungsrats und präsidiert diesen seit 2011. "Für mich persönlich liegt die optimale Dauer für die Tätigkeit in einem Verwaltungsrat bei acht bis zwölf Jahren. Darum erfolgt mein Rücktritt jetzt nach zwölf Jahren, davon sechs Jahren als Präsident. Die Tätigkeit im VR darf nicht zur Routine werden. Aus diesem Grund haben wir in unseren Statuten ja auch eine maximale Amtszeit für VR-Mitglieder von fünfzehn Jahren vorgeschrieben", erklärt Bachmann seinen Rücktritt.

In der Amtszeit von Mark Bachmann hat die LUKB zwei sehr erfolgreiche Fünfjahres-Strategieperioden erlebt. "Mit der Erarbeitung der Strategie '2020@LUKB' für die Jahre 2016 bis 2020 haben wir die Weichen für die Zukunft unserer Bank gestellt. Wir wollen weiteres Wachstum erzielen und die Transformation in eine digitale Bank vorwärts treiben", so Bachmann.

Mit Doris Russi Schurter schlägt der Verwaltungsrat eine profilierte und erfahrene Persönlichkeit als Nachfolgerin von Mark Bachmann an der Spitze des LUKB-Verwaltungsrates vor. Die in Luzern wohnhafte Doris Russi Schurter ist seit 2010 Mitglied im LUKB-Verwaltungsrat und ist aktuell Vorsitzende des Prüfungsausschusses. Sie ist selbstständige Anwältin in Luzern und Verwaltungsrätin diverser Gesellschaften (u.a. Swiss International Airlines, Helvetia Versicherungen, Swissgrid, LZ Medien). Vor ihrer selbstständigen Tätigkeit als Rechtsanwältin arbeitete Doris Russi Schurter über zwanzig Jahre für KPMG Schweiz, war Partnerin und unter anderem Standortleiterin in Luzern. Doris Russi Schurter: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Die LUKB ist ausgezeichnet unterwegs und verfügt über sehr engagierte und kompetente Mitarbeitende. Die Zusammenarbeit im Verwaltungsrat habe ich bisher als sehr umsichtig und zielgerichtet erlebt. Das will ich so fortsetzen."

Neuwahl eines Vertriebsexperten in den Verwaltungsrat
Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung der LUKB zudem die Neuwahl des Unternehmers Stefan Portmann vor. Er ist gebürtig und heimatberechtigt in der Stadt Luzern. Der heute in Rüschlikon wohnhafte Portmann hat langjährige Führungs- und Marketingerfahrung in der Konsumgüterbranche und gilt als Experte für physische und digitale Vertriebsstrategien. Portmann arbeitete von 2004 bis 2014 als Mitinhaber in führenden Positionen (CO-CEO und VRP) beim Luzerner Modehaus Schild. Heute ist er als professioneller Verwaltungsrat tätig, unter anderem bei der Calida, bei Stöckli Swiss Sports oder bei Flaschenpost Services, dem grössten Online-Weinanbieter der Schweiz.

Alle anderen Mitglieder des Verwaltungsrates der LUKB stellen sich an der Generalversammlung vom 12. April 2017 wiederum zur Wahl für eine Amtsdauer von einem Jahr. Mit den beantragten personellen Mutationen wird der Verwaltungsrat der LUKB aus acht Personen bestehen.

Alle Artikel anzeigen