Emmanuel Roman folgt auf Peter Clarke als CEO von Man

Emmanuel Roman, designierter CEO von Man
Emmanuel Roman, designierter CEO von Man

Peter Clarke wird am 28. Februar 2013 als CEO von Man zurücktreten und aus dem Verwaltungsrat ausscheiden. Sein Nachfolger wird der aktuelle Präsident und COO Emmanuel Roman.

11.12.2012, 17:20 Uhr

Redaktion: sek

Man Group ("Man") gibt bekannt, dass Peter Clarke, Chief Executive Officer, sich entschieden hat, am 28. Februar 2013 als Chief Executive Officer zurückzutreten und aus dem Verwaltungsrat auszuscheiden. Als Ergebnis eines vom Verwaltungsrat durchgeführten umfassenden Evaluationsverfahrens – bei dem sowohl externe als auch interne Kandidaten beurteilt wurden – wird Emmanuel ("Manny") Roman, gegenwärtiger Präsident und Chief Operating Officer, die Nachfolge von Peter Clarke antreten.

Peter Clarke, CEO: „Es ist für mich ein grosses Privileg, dass ich nahezu zwanzig Jahre lang ein Teil von Man sein durfte. Ich bin stolz, Man bei der Entwicklung von einem Commodities Trader und Futures Broker zu einem der weltweit führenden Alternative Asset Manager unterstützt zu haben. Man hat trotz der seit 2008 schwierigen Handelsbedingungen mit AHL, FRM und GLG drei starke Standbeine der Investment-Expertise aufgebaut und gleichzeitig seine finanzielle Stärke bewahrt. Darüber hinaus konnten wir ein ausgezeichnetes Senior Management-Team konstituieren: Manny Roman nahm dabei eine Schlüsselrolle ein und arbeitete während der letzten zwei Jahre eng mit mir zusammen. Er ist eine ausgezeichnete Führungskraft, und ich freue mich, dass er in meine Fussstapfen tritt, um die starke Stellung von Man in unserer Branche weiter auszubauen.“

Jon Aisbitt, Verwaltungsratspräsident: „Im Namen des Verwaltungsrates möchte ich Peter Clarke für sein langjähriges Engagement im Unternehmen danken. Während seiner Amtszeit als CEO sah sich Man mit herausfordernden Handelsbedingungen konfrontiert. Unter seiner Führung war das Unternehmen intensiv bemüht, das Portfolio zu diversifizieren und gleichzeitig die Kosten auf ein nachhaltiges Niveau zu senken. Peter Clarke hat dabei ein ausgezeichnetes Managementteam eingesetzt und die Phase der Neupositionierung geleitet. Ich kann mit Stolz und Freude sagen, dass Manny Romans Einsatz für Man sowie sein Engagement für die Erreichung einer guten Performance zugunsten der Investoren ihn zum idealen Kandidaten für Peter Clarkes Nachfolge machen.“

Manny Roman, designierter CEO: „Ich habe in den letzten Jahren eng mit Peter Clarke zusammengearbeitet und fühle mich geehrt, die Rolle des CEO zu übernehmen. Die Asset-Management-Branche, sowie einige andere Bereiche in der Finanzdienstleistungsindustrie, durchleben schwierige Zeiten. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir erstens durch eine konsequente Ausrichtung auf die Performance zugunsten unserer Investoren in unseren Fonds, zweitens durch die Stärkung und Vertiefung unserer Kundenbeziehungen und drittens durch anhaltenden Fokus auf Kostenreduktionen eine nachhaltige Wertsteigerung erzielen können.“

Peter Clarke wird mit Manny Roman während einer Übergabeperiode bis zum 28. Februar 2013 zusammenarbeiten. Dann präsentiert das Unternehmen die Jahresendzahlen für das Finanzjahr 2012. Die Ernennung unterliegt der Zustimmung der FSA.

Alle Artikel anzeigen