CS-Kommunikationschef verlässt Bank gemeinsam mit Thiam

Adam Gishen, Kommunikationschef der Credit Suisse, verlässt die Bank.
Adam Gishen, Kommunikationschef der Credit Suisse, verlässt die Bank.

Bei der Credit Suisse kommt es mit dem Abgang von Konzernchef Tidjane Thiam Ende der Woche offenbar auch zum Ausscheiden des Kommunikationschefs.

11.02.2020, 11:22 Uhr

Redaktion: rem

Der Verantwortliche für Investor Relations und Kommunikation der Credit Suisse, Adam Gishen, habe am Donnerstag bei der Bilanzmedienkonferenz ebenfalls seinen letzten Auftritt, schreiben die Tamedia-Zeitungen unter Berufung auf "CS-Quellen".

Gishen berichtete direkt an Tidjane Thiam. Seit Februar 2019 war er - neben Investor Relations und der Kommunikation nach aussen - auch für Marketing und Branding sowie die interne Kommunikation bei der Grossbank verantwortlich. Weder die Credit Suisse noch Gishen selbst wollten den Bericht gegenüber der Nachrichtenagentur AWP kommentieren.

Damit geht der letzte Mann aus Thiams Machtzirkel. Zu diesem gehörte auch Pierre-Olivier Bouée, der im Zuge der Beschattungsaffäre fristlos entlassen wurde, sowie Peter Goerke, der frühere Personalchef. Letzterer hatte schon vor einem Jahr einen Grossteil seiner Kompetenzen verloren und war aus der Konzernleitung ausgeschieden. Er sei aber nach wie vor "Senior Advisor", sagte eine Sprecherin der Bank am Dienstag zu AWP.

Alle Artikel anzeigen