Trends im Multi-Asset-Investing

Suzanne Hutchins, Portfoliomanagerin des BNY Mellon Global Real Return Fonds
Suzanne Hutchins, Portfoliomanagerin des BNY Mellon Global Real Return Fonds

Erneuerbare Energien, der japanische Yen, Gold und US-High-Yield dürften in den kommenden zwölf Monaten die besten Diversifikationsmöglichkeiten bieten, so das Fazit des Multi-Asset Special Reports von BNY Mellon Investment Management.

15.07.2015, 14:19 Uhr

Redaktion: jod

Der Report beinhaltet Ausblicke von Experten verschiedener BNY Mellon Investmentboutiquen, unter anderem Alcentra, Mellon Capital, Newton und Standish.

Suzanne Hutchins, Portfoliomanagerin des BNY Mellon Global Real Return Fonds: “Neben Bargeld bietet unserer Meinung nach vor allem der japanische Yen aufgrund geringer Korrelationen zu Risikoanlagen eine gute Diversifikation. Realwerte wie Gold waren immer eine wichtige Komponente unserer Strategie, insbesondere in Zeiten von hoher Unsicherheit. Wir gehen davon aus, dass Gold im Laufe der Zeit seine Kaufkraft beibehalten sollte. Für „Fiatmoney“ lässt sich das hingegen nicht sagen.“

“Viele Sektoren der Fixed-Income-Märkte sind derzeit zum Marktwert oder teuer bewertet, unter anderem viele Staatsanleihen entwickelter Märkte und Teile von besser bewerteten Kreditmärkten. Dahingegen sehen wir Potenzial in lokalen Emerging Bond Märkten in Lateinamerika wie Brasilien und Mexiko. Innerhalb der entwickelten Märkte finden wir australische Staatsanleihen attraktiv im Vergleich zu US- oder deutschen Staatsanleihen“, erläutert Raman Srivastava, stellvertretender CIO bei Standish.


Den vollständigen Report finden Sie unter folgendem Link.

Alle Artikel anzeigen