UBS bleibt grösste Fondsanbieterin

30.01.2007, 09:23 Uhr

Die Hierarchie der grössten Fondsanbieter in der Schweiz blieb 2006 in den ersten fünf Positionen unverändert. Während Marktleader UBS 2,8% auf 178.7 Mrd CHF abgab, realisierte Julius Bär dank der Integration von GAM einen Schub von 43,5%. Den grössten Zuwachs verzeichnete Swiss Life auf Platz sechs (im Vorjahr Platz acht) mit nahezu der Verdoppelung des Fondsvermögens. Mit einem Zuwachs von 78,2% wies Wegelin das zweithöchste Wachstum aus.

Mrd CHF
2006
Mrd CHF
2005
+/-
UBS178.7183.8-2,8%
Credit Suisse84.575.212,4%
Swisscanto48.535.935,1%
Pictet30.029.90,3%
Julius Bär28.720.043,5%
Swiss Life22.111.297,3%
LODH16.615.85,1%
Clariden15.513.610,3%
Wegelin15.18.778,2%
ZKB8.8n.a.
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung