SIX vergrössert Reichweite ihrer DocHub-Plattform

DocHub ist eine vollautomatisierte Plattform, die sicherstellt, dass Basisinformationsblätter (Key Information Documents, KIDs) und andere regulatorische Dokumente im E-Banking und in den Kernbankensystemen der Banken digital verfügbar sind. (Bild: Shutterstock.com/sakkmesterke)
DocHub ist eine vollautomatisierte Plattform, die sicherstellt, dass Basisinformationsblätter (Key Information Documents, KIDs) und andere regulatorische Dokumente im E-Banking und in den Kernbankensystemen der Banken digital verfügbar sind. (Bild: Shutterstock.com/sakkmesterke)

DocHub, die Plattform von SIX für regulatorische Dokumente, steht jetzt einem breiteren Nutzerkreis des Schweizer Finanzplatzes zur Verfügung. Dies wird über die Softwarefirma Finnova ermöglicht.

04.06.2020, 09:57 Uhr

Redaktion: rem

Die Erweiterung der Partnerschaft von SIX und Finnova folge auf eine bereits langjährige Zusammenarbeit, schreibt SIX in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Mit dem unterzeichneten Partnerschaftsabkommen werde zum Einen die Integration der DocHub-Plattform und zum Anderen die weitere gegenseitige Unterstützung im Dienste der jeweiligen Kunden beschlossen.

DocHub ist eine vollautomatisierte Plattform, die Hersteller von Finanzprodukten mit Vertriebsstellen verbindet. Sie stellt laut SIX sicher, dass Basisinformationsblätter (Key Information Documents, KIDs) und andere regulatorische Dokumente im E-Banking und in den Kernbankensystemen der Banken digital verfügbar, aktuell und korrekt sind. Es handelt sich dabei um eine der umfassendsten auf dem Finanzmarkt verfügbaren Dokumentenplattformen. Sie deckt 6,5 Mio. Finanzinstrumente mit mehr als 30 Mio. Dokumenten von über 950 Herstellern ab.

Über DocHub können nun mehr als 100 Schweizer Banken, welche die Finnova Banking Software nutzen, auf die Unterlagen zugreifen. Diese brauchen sie, um den Bestimmungen des FIDLEG zu entsprechen, dem Schweizer Pendant zu den EU-Anlegerschutzregulierungen PRIIPs und MiFID II. Banken mit Zugriff auf DocHub verfügen somit über den Vorteil, dass sie die Anforderungen aktueller und künftiger Bestimmungen zum Anlegerschutz mit einer einzigen Plattform erfüllen können, heisst es weiter in der Mitteilung.

Alle Artikel anzeigen