Schweizer BIP-Prognose deutlich nach oben revidiert

Die Schweizer Wirtschaft erholt sich überraschend gut. (Bild: Shutterstock.com/Jaro68)
Die Schweizer Wirtschaft erholt sich überraschend gut. (Bild: Shutterstock.com/Jaro68)

Dank Lockerungen und Covid-19-Impfprogramm erholt sich die Schweizer Wirtschaft rascher als bisher erwartet. BAK Economics geht davon aus, dass das Vorkrisenniveau bereits wieder in diesem Sommer erreicht wird und die Schweiz zum nächsten Jahreswechsel die Pandemie weitgehend verdaut haben wird.

13.05.2021, 05:00 Uhr

Redaktion: rem

Das Wirtschaftsforschungsinstitut BAK Economics hat im Mai seine Schweizer BIP-Prognose für das Jahr 2021 deutlich auf +3.7% nach oben revidiert, im April lag die Prognose noch bei +3.1% (bereinigt um Sportgrossereignisse). Die Ursache für den besseren Verlauf sieht das BAK in den bereits erfolgten Lockerungen, die im Verbund mit den ausgabefreudigen Konsumenten zu einer kräftigen Wiederbelebung vieler Dienstleistungsbereiche geführt haben.

Hinzu komme ein "Mini-Boom" im Schweizer Industriesektor. Dank der global starken Nachfrage nach Schweizer Produkten habe dieser bereits im ersten Quartal 2021 einen nicht unwesentlichen Teil der Pandemie bedingten Rückgänge ausgleichen können. Gemäss den jüngsten Indikatoren haben sich laut dem BAK die Wachstumsimpulse des Industriesektors mit Beginn des zweiten Quartals sogar noch weiter verstärkt.

Prognosen für die Schweiz

Quelle: BAK Economics, BFS
Quelle: BAK Economics, BFS

Im Sommer wieder auf Vorkrisenniveau

In den nächsten Monaten ist weiterhin mit intensiven Bemühungen für einen Ausbau des Impfprogramms zu rechnen – in der Schweiz wie global. Damit sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es im Herbst 2021 nicht zu einem erneuten Rückschlag komme, so das BAK. Mit den voranschreitenden Impfungen und weiteren Lockerungsschritten werde die Erholung in den kommenden Monaten auch zunehmend jene Bereiche erfassen, welche gegenwärtig noch akut unter der Pandemie leiden.

Wie BAK Economics weiter prognostiziert, wird die Schweizer Volkswirtschaft ihr Vorkrisenniveau, getragen von einer raschen Erholung im Konsum und einer überraschend dynamischen Industrie, ihr Vorkrisenniveau damit bereits wieder im Sommer 2021 erreichen. Zum Jahreswechsel 2021/22 werde die Schweiz die Pandemie weitgehend verdaut haben und sich im Quartalsverlauf 2022 an den Vorkrisentrend annähern.

Entwicklung Schweizer BIP im Vergleich

Quelle: BAK Economics
Quelle: BAK Economics
Alle Artikel anzeigen