Robeco lanciert Low-Carbon-Indexserie

Umweltsünder haben in der neuen Indexpalette keinen Platz. (Bild:  Shutterstock.com/eamesBot)
Umweltsünder haben in der neuen Indexpalette keinen Platz. (Bild: Shutterstock.com/eamesBot)

Der niederländische Asset Manager Robeco hat eine nachhaltige Indexpalette, die Robeco SDG Low-Carbon Indices, eingeführt. Die Lancierung folgt auf die Einführung der Multi-Factor-Index-Reihe des Unternehmens im Jahr 2017.

24.02.2022, 13:15 Uhr

Redaktion: hf

Ähnlich wie die Multi-Faktor-Indizes sind die SDG Low-Carbon-Indizes von Robeco für sieben Regionen erhältlich: Global AC, Global DM, Schwellenländer, USA, Europa, asiatisch-pazifischer Raum und Japan. Der Index zielt darauf ab, einen positiven Beitrag zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung zu leisten und wendet das Robeco-eigene SDG-Framework an. Negativ bewertete Aktien, die auf dem SDG-Rahmen basieren, werden aus dem Indexuniversum ausgeschlossen.

Der Index strebt auch einen positiven Beitrag zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft an und erzielt im Vergleich zu Indizes mit Marktkapitalisierung eine erhebliche Reduzierung des CO2-Fussabdrucks, so Robeco. Die vorausschauende Betrachtung des Klimastrategie-Teams unter der Leitung von Lucian Peppelenbos und der SDG-Rahmen würden genutzt, um den Kohlenstoff-Fussabdruck zu verringern und zwischen Klima-Nachzüglern und Klima-Leader zu unterscheiden.

Die Robeco SDG Low-Carbon-Indizes bauen auf der Nachhaltigkeitsexpertise des Unternehmens und seiner Expertise in der Indexkonstruktion und -bereitstellung auf. Sie bieten eine Lösung, die zwei Trends auf dem Markt kombiniert: Indexinvestitionen sowie nachhaltige Investitionen und sind eine nachhaltige Alternative zu passiven Marktkapitalisierungsindizes.

Die Indizes von Robeco sind nur für Kunden transparent. Damit soll das Risiko gemindert werden, dass andere Marktteilnehmer von den öffentlichen Informationen profitieren, "was bei öffentlich transparenten Indizes ein Problem darstellt", erklärt das Unternehmen mit Verweis auf eigene, frühere Untersuchungen.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung