Grosser Zuspruch der UBS-Kunden für Onkologie-Fonds

Der Oncology Impact Fund 2 ist der grösste dedizierte Impact-Investmentfonds in der Geschichte der Biotechnologie. (Bild: Shutterstock.com/Oleg Invanov)
Der Oncology Impact Fund 2 ist der grösste dedizierte Impact-Investmentfonds in der Geschichte der Biotechnologie. (Bild: Shutterstock.com/Oleg Invanov)

Etwa 75% der Investitionen im Oncology Impact Fund 2 von MPM Capital stammen von UBS Global Wealth Management-Kunden.

06.10.2021, 10:57 Uhr

Redaktion: rem

Kunden von UBS Global Wealth Management haben USD 650 Mio. in den Oncology Impact Fund 2 (OIF 2) von MPM Capital investiert, eine Impact-Investing-Initiative, die in private und börsennotierte Unternehmen investiert, welche innovative Krebstherapien entwickeln. Laut Medienmitteilung vom Mittwoch entspricht dies mehr als 75% des insgesamt für den Fonds zusammengetragenen Kapitals von USD 850 Mio. Mit diesem Gesamtbetrag ist OIF 2 laut eigenen Angaben der grösste dedizierte Impact-Investmentfonds in der Geschichte der Biotechnologie.

OIF 2 wird private und börsennotierte Unternehmen, die innovative Behandlungsverfahren für Krebs und andere schwere Krankheiten entwickeln, gründen und in solche investieren. Der Fokus des Fonds richtet sich auf Unternehmen, die bahnbrechende, innovative Behandlungsverfahren und Medikamente entwickeln. Der Fonds wird vom BioImpact Capital Team von MPM Capital verwaltet und wird 80% seines Kapitals in Privatunternehmen investieren. Die restlichen 20% fliessen in börsennotierte Unternehmen. Als Impact-Investment-Fonds strebt er nach attraktiven Finanzerträgen für die Anleger sowie nach positiven langfristigen Auswirkungen auf das Leben der Patienten.

Alle Artikel anzeigen