Goldman Sachs schliesst Übernahme von NN Investment Partners ab

NN Investment Partners in Den Haag. (Bild: Shutterstock.com/Skandaramana)
NN Investment Partners in Den Haag. (Bild: Shutterstock.com/Skandaramana)

Die Übernahme von NN Investment Partners durch Goldman Sachs ist perfekt. Die Transaktion kostet das amerikanische Investmenthaus 1,7 Mrd. Euro.

11.04.2022, 15:22 Uhr

Redaktion: rem

NN Investment Partners wird in Goldman Sachs Asset Management integriert, wobei die mehr als 900 Mitarbeiter des Unternehmens in die "Goldman-Sachs-Familie" eintreten und die Niederlande zu einem wichtigen Standort im europäischen Geschäft von Goldman Sachs und zu einem Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit werden, wie einer Medienmitteilung vom Montag zu entnehmen ist.

Die Übernahme erhöht das verwaltete Vermögen von Goldman Sachs auf etwa 2,8 Bio. USD und stärkt seine Position als einer der fünf führenden aktiven Vermögensverwalter weltweit. In Europa steigt das verwaltete Vermögen auf über 600 Mrd. USD, was den strategischen Zielen des Unternehmens entspreche, um sein europäisches Geschäft zu skalieren und seine globale Reichweite zu erweitern. NN Investment Partners ergänze die bestehende europäische Präsenz von Goldman Sachs Asset Management in hohem Masse.

Als Teil der Transaktion ist Goldman Sachs AM eine langfristige strategische Partnerschaftsvereinbarung mit der NN Group eingegangen, um ein Vermögensportfolio von rund 180 Mrd. zu managen. Die Partnerschaft stärke auch die Position von Goldman Sachs AM als einer der grössten unabhängigen Versicherungsvermögensverwalter weltweit mit einem verwalteten Vermögen von über 550 Mrd. USD. Die Übernahme werde die Grundlage für weiteres Wachstum des europäischen Treuhandgeschäfts des Unternehmens bilden.

David Solomon, Chairman und CEO von Goldman Sachs, sagte: "Diese Übernahme unterstreicht unser Engagement, Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unserer Anlageplattform zu stellen. Es erweitert unser europäisches Kundengeschäft und baut unsere Führungsposition im Versicherungs-Asset-Management aus.“

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung