Coronavirus: Das tun die Banken und die Bankiervereinigung

KMUs sind besonders hart von der Corona-Krise betroffen. Die Bankiervereinigung beantwortet auf ihrer Plattform drängende Fragen. (Bild: Shutterstock.com)
KMUs sind besonders hart von der Corona-Krise betroffen. Die Bankiervereinigung beantwortet auf ihrer Plattform drängende Fragen. (Bild: Shutterstock.com)

Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) hat infolge des Coronavirus eine Plattform eingerichtet, auf der sie für Bankkunden, Mitglieder und Öffentlichkeit aktuelle Fragen beantwortet.

20.03.2020, 11:37 Uhr

Redaktion: rem

Die aktuellen Entwicklungen infolge des Coronavirus stellen die Wirtschaft und besonders kleine und mittelgrosse Unternehmen (KMU) vor vielfältige Herausforderungen. Die Bankiervereinigung (SBVg) betont, dass die Banken zu ihrer Verantwortung als Kreditversorger der Wirtschaft stehen. Um dem Informationsbedarf nachzukommen, hat die SBVg eine Plattform lanciert, auf der sie für Bankkunden, Mitglieder und Öffentlichkeit aktuelle Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus beantwortet: "Coronavirus: Das tun die Banken und die SBVg".

Unter anderem können betroffene KMU auf der Plattform erfahren, wie die Banken sie unterstützen und wo sie sich konkret melden können. Zudem gibt es Informationen zu den aktuellen Massnahmen der Nationalbank und über die Stabilität der Banken. Ausserdem liefert die Plattform eine Liste an Ansprechpartnern der SBVg.

Alle Artikel anzeigen