BNY Mellon: Erweiterung der Fondspalette

Der neue Themenfonds von BNY Mellon IM investiert in Digital Assets-Unternehmen. (Bild: shutterstock.com)
Der neue Themenfonds von BNY Mellon IM investiert in Digital Assets-Unternehmen. (Bild: shutterstock.com)

BNY Mellon Investment Management hat sein themenspezifisches Angebot um den BNY Mellon Digital Assets Fund erweitert.

16.09.2019, 10:40 Uhr

Redaktion: lek

Der themenspezifische globale Aktienfonds mit Long-only-Strategie strebt einen langfristigen Kapitalzuwachs an und investiert in Digital-Asset-Unternehmen, die von neuen oder laufenden Umsatzchancen sowie Kosteneinsparungen im Zusammenhang mit der Distributed-Ledger-Technologie (besser bekannt als Blockchain-Technologie) profitieren wollen. Die Unternehmen stammen aus verschiedenen Sektoren, Branchen, Ländern und Marktkapitalisierungskategorien. Als Portfoliomanager zeichnet sich Erik Swords verantwortlich.

Der BNY Mellon Digital Assets Fund ist der dritte themenspezifische Fonds, der für diese Fondspalette aufgelegt wird. Der BNY Mellon Global Infrastructure Income Fund und der BNY Mellon Mobility Innovation Fund wurden im Jahr 2018 aufgelegt.

Blockchain zur Effizienzsteigerung

Dazu Jürg Zollinger, Länderchef Schweiz bei BNY Mellon Investment Management: "Die Distributed-Ledger-Technology wird zunehmend von Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt, unter anderem für Finanztransaktionen, Lebensmittelsicherheit, Registrierung von Wählern und Journalismus. Dieser Mechanismus kann Unternehmen dabei helfen, ihre operative Effizienz zu verbessern und günstigere Kostenstrukturen zu schaffen, während andere diese Technologie nutzen können, um ihre Umsatzchancen als Host und Provider Blockchain-basierter Dienste zu erhöhen."

Der BNY Mellon Digital Assets Fund ermögliche Anlegern ein Engagement in Digital-Asset-Unternehmen, die Vorreiter bei der Verwendung der Blockchain-Technologie sind – also Unternehmen, die in ihrer jeweiligen Branche letztlich Massstäbe setzen, meint Jürg Zollinger weiter.

Alle Artikel anzeigen