23 Grossbanken bestehen Stresstest von US-Notenbank

Die UBS (hier in New York) hat bei den Stresstests ein gutes Resultat erzielt. (Shutterstock.com/NYCstock)
Die UBS (hier in New York) hat bei den Stresstests ein gutes Resultat erzielt. (Shutterstock.com/NYCstock)

Grosse Banken in den USA verfügen über ein starkes Kapitalpolster und können während einer schweren Rezession weiterhin Kredite an Haushalte und Unternehmen vergeben, wie die Stresstests der US-Notenbank zeigen. Getestet wurden nicht nur US-Institute, sondern auch die Amerika-Töchter der beiden Schweizer Grossbanken Credit Suisse und UBS.

25.06.2021, 15:56 Uhr

Redaktion: rem

Die US-Notenbank Fed hat am Donnerstag die Ergebnisse seiner jährlichen Stresstests für Banken veröffentlicht, die zeigten, dass grosse Banken weiterhin über ein starkes Kapital verfügen und während einer schweren Rezession weiterhin Kredite an Haushalte und Unternehmen vergeben könnten. Alle 23 getesteten Grossbanken blieben deutlich über ihren risikobasierten Mindestkapitalanforderungen.

Das diesjährige hypothetische Szenario beinhaltet eine schwere globale Rezession mit erheblichem Stress an den Märkten für Gewerbeimmobilien und Unternehmensanleihen. Die Arbeitslosenquote steigt um 4 Prozentpunkte auf einen Spitzenwert von 10,75%. Das Bruttoinlandsprodukt sinkt vom vierten Quartal 2020 bis zum dritten Quartal 2022 um 4%. Und die Vermögenspreise gehen stark zurück, mit einem Rückgang der Aktienkurse um 55%. In diesem Szenario würden die 23 grossen Banken zusammen mehr als 470 Mrd. USD verlieren, mit fast 160 Mrd. USD Verlusten aus gewerblichen Immobilien- und Unternehmenskrediten. Ihre Kapitalquoten würden zusammengefasst auf 10,6% sinken, was immer noch mehr als das Doppelte der Mindestanforderungen ist.

Die niedrigste Kapitalquote unter den getesteten Banken wies im Krisenszenario die Nordamerika-Holding des Bankkonzerns HSBC auf. Sie sank auf 7,3%. Die US-Tochter der Deutschen Bank verzeichnete dagegen mit 23,2% die höchste Quote. Die Credit Suisse Holdings USA lag derweil mit 15,9% zwischen diesen beiden Werten, wie auch die UBS Americas Holding mit 20,1%. Bei ausländischen Instituten, die - wie die Credit Suisse oder die UBS - eine Holding in den USA haben, ging es auch um die Frage, ob sie Kapital an den Mutterkonzern überweisen dürfen und ob sie Vorgaben in Bezug auf Kernkapital- und Verschuldungsquoten erfüllen.

Wie angekündigt, werden die zusätzlichen Beschränkungen, die während der Covid-19-Pandemie eingeführt wurden, enden. Der diesjährige Stresstest markierte damit für die US-Bankenwächter eine Rückkehr zur Normalität. Denn 2020 fand wegen der Corona-Krise die Prüfung erstmals zweimal statt.

Die Kapitalanforderungen zusammen mit dem Stresskapitalpuffer (SCB) stellen insgesamt hohe Anforderungen an die Grossbanken und noch strengere an die grössten und komplexesten Institute. Wenn eine Bank unter den Kapitalanforderungen liegt, unterliegt sie automatisch Beschränkungen der Kapitalausschüttungen und Bonuszahlungen.

Alle Artikel anzeigen