Werbung

Bitcoin klettert über 51'000 Dollar-Schwelle

Der Bitcoin glänzt und knackt die nächste Marke. (Bild AlyoshinE/Shutterstock)
Der Bitcoin glänzt und knackt die nächste Marke. (Bild AlyoshinE/Shutterstock)

Der Kurs des Bitcoin legte innerhalb einer Woche fast 20 Prozent zu. Erstmals seit Dezember 2021 hat die «Krypto-Leitwährung» nun auch die Marke von 51'000 US-Dollar geknackt. Die Inflationszahlen aus den USA vom Vortag hatten nur kurzzeitig für einen Dämpfer gesorgt.

14.02.2024, 12:19 Uhr
Notenbanken

Redaktion: AWP

Am Mittwochvormittag notiert der Bitcoin an der Börse Bitstamp bei 51'225 Dollar. Die Marktkapitalisierung des Bitcoin ist über die Marke von 1000 Milliarden Dollar geklettert und ist damit innert Wochenfrist um rund 170 Milliarden gestiegen.

ETF-Effekt mit Verzögerung

Bereits während der letzten Woche war die Marke von 50'000 US-Dollar mehrfach durchbrochen worden. Nach dem für viele Anleger überraschenden Schwächeanfall nach der Zulassung der Bitcoin-Spot-ETF im Januar habe der ETF-Effekt mit Verzögerung nun doch noch eingesetzt, schreibt der Broker CMC Markets. Mit Nettogeldflüssen von gegen neun Milliarden US-Dollar in die neu zugelassenen Fonds könne die Zulassung als «voller Erfolg» gewertet werden.

Am Dienstag hatte die Veröffentlichung der US-Inflationsdaten dem Bitcoin kurzzeitig den Wind aus den Segeln genommen und der Kurs brach innert kurzer Zeit auf unter 49'000 Dollar ein. Die Aussicht auf anhaltend hohe Zinsen gehe zulasten von riskanten und zinslosen Anlagen wie Bitcoin, kommentierte das deutsche Emden Research. Es sei aber bemerkenswert, dass Rücksetzer postwendend hochgekauft würden. Sollte die psychologisch wichtige Marke von 50'000 Dollar nachhaltig durchbrochen werden, könne mit einer Fortsetzung der «imposanten Rallye» gerechnet werden.

Auch Gesamtmarkt profitiert

Auch mit der zweitgrössten Kryptowährung Ether geht es weiter aufwärts. Die Blockchain-Devis verbucht im Vergleich zur Vorwoche ein Plus von rund 15 Prozent und notiert bei 2721 Dollar. Auch dies ist der höchste Stand seit Dezember 2021.

Dahinter verbuchten auch weitere Währungen wie Solana, Cardano und Avalanche deutlich zweistellige prozentuale Zuwächse. Der Marktwert aller über 12'600 auf dem Portal Coingecko aufgeführten Kryptowährungen beträgt am Mittwoch rund 2000 Milliarden Dollar, das sind rund 270 Milliarden mehr als noch vor Wochenfrist. Der Anteil des Bitcoin steig derweil um einen Prozentpunkt auf 50 Prozent an.

Fondmanager Anthony Bailly von Rothschild & Co Asset Management. (Bild pd)

Value versus Growth: Wo liegt das Potenzial?

Im Interview erläutern Anthony Bailly und Vincent Imeneuraët,...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung