Deutschland: Immer mehr Firmen klagen über Auftragsmangel

Die energieintensiven Branchen sind laut Ifo besonders von der Auftragsflaute betroffen. (Bild Kzenon/Shutterstock)
Die energieintensiven Branchen sind laut Ifo besonders von der Auftragsflaute betroffen. (Bild Kzenon/Shutterstock)

In der Industrie beklagten im April 39,5 Prozent der Betriebe über zu wenige Aufträge. Das waren 2,6 Punkte mehr als noch im Januar. Im Dienstleistungssektor stieg der Anteil leicht auf 32,4 Prozent. «Der Mangel an Aufträgen hemmt die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland», warnt Ifo-Experte Klaus Wohlrabe.

08.05.2024, 09:26 Uhr
Konjunktur

Redaktion: AWP

Besonders stark betroffen waren im Industriebereich die Hersteller von Textilien, wo 61,5 Prozent über Auftragsmangel klagten. Dahinter folgten Papierhersteller mit 53,9 Prozent. Insgesamt seien die energieintensiven Branchen besonders betroffen, hiess es vom Ifo. In der Metallerzeugung und -bearbeitung seien es 50,6 Prozent und in der Chemischen Industrie 46,6. Die Hersteller von Getränken und Futtermitteln kamen dagegen vergleichsweise glimpflich davon und auch die Automobilindustrie liegt mit einem Anteil von 29,2 Prozent deutlich besser als der Durchschnitt.

Jobvermittler leiden

Im Dienstleistungssektor ist die Spanne ebenfalls gross. Am härtesten trifft es Personalagenturen, wo 63,9 Prozent über Auftragsmangel klagen. «Die generell schwache wirtschaftliche Entwicklung senkt die Nachfrage nach Leiharbeitern», sagte Wohlrabe. Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer haben dagegen sehr viel seltener Probleme.

Hochkarätiges Line-up am Finance Forum Zürich 2024

Am 1. Oktober 2024 trifft sich die Schweizer Finanzbranche erneut am...

Advertorial lesen
Die Zürich Anlagestiftung feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

Mit Kontinuität und Vertrauen zum Erfolg

Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren vertrauen Anleger in der Schweiz auf...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung