Beschäftigung steigt zum zehnten Mal in Folge

Bei den Dienstleistungen stieg die Zahl der Beschäftigten um 2,1 Prozent auf 4,328 Millionen. (Bild Rawpixel.com/Shutterstock)
Bei den Dienstleistungen stieg die Zahl der Beschäftigten um 2,1 Prozent auf 4,328 Millionen. (Bild Rawpixel.com/Shutterstock)

Im dritten Quartal 2023 wurden in der Schweiz erneut mehr Stellen geschaffen. Bei den Aussichten zeigt sich allerdings eine etwas weniger optimistische Einschätzung.

24.11.2023, 09:49 Uhr
Konjunktur

Redaktion: AWP

Die Zahl der Stellen stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,9 Prozent auf insgesamt 5,465 Millionen Beschäftigte. Dies ist der zehnte Anstieg in Folge, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte.

Im sekundären Sektor (Industrie und Baugewerbe) stieg die Beschäftigung um 1,3 Prozent auf 1,137 Millionen Stellen und im tertiären Sektor (Dienstleistungen) um 2,1 Prozent auf 4,328 Millionen. Auf Vollzeitstellen umgerechnet erreichte das Beschäftigungsvolumen 4,253 Millionen Stellen (+1,7 Prozent). Das sind 69'600 mehr als noch vor einem Jahr.

Saisonbereinigt und im Vergleich zum Vorquartal stieg der Personalbestand in den Unternehmen dagegen nur um knappe 0,1 Prozent. Zudem sind die Unternehmen mit Blick in die Zukunft weniger optimistisch. Der Indikator für die Beschäftigungsaussichten sank gegenüber dem Vorquartal um 1,6 Prozent.

NextGen Payment Forum: Melden Sie sich mit Rabatt an

Das 17. NextGen Payment & RegTech Forum versammelt internationale...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung