Easyjet tauscht den Chef aus

Johan Lundgren wird durch den bisherigen Finanzchef Kenton Jarvis ersetzt. (Bild pd)
Johan Lundgren wird durch den bisherigen Finanzchef Kenton Jarvis ersetzt. (Bild pd)

Der Billigflieger Easyjet ist weiter tief in den roten Zahlen. Die Aktie fällt und ab 2025 soll ein neuer Chef übernehmen. Der Vorstandsvorsitzende Johan Lundgren werde Anfang 2025 nach sieben Jahren im Amt seinen Hut nehmen und durch den bisherigen Finanzchef Kenton Jarvis ersetzt, teilte die Firma mit.

16.05.2024, 10:08 Uhr
Aktien

Redaktion: sw

Einen Grund für den Wechsel gab das Unternehmen nicht bekannt. Beide Manager arbeiteten vorher beim grössten europäischen Reisekonzern TUI, bevor sie zu der britischen Airline wechselten.

Easyjet verbuchte für die sechs Monate bis Ende März einen Vorsteuerverlust von 350 Millionen Pfund. Das liegt zwar unter dem Vorjahresverlust von 392 Millionen Pfund und innerhalb der prognostizierten Spanne zwischen minus 340 und minus 360 Millionen Pfund. Analysten hatten jedoch laut Reuters mit weniger Verlust gerechnet.

Der Vorstand blickt optimistisch in die Zukunft. «Wir konzentrieren uns jetzt voll und ganz auf einen weiteren Rekordsommer», sagte Lundgren. Der Konzern sei auf dem besten Weg, seine mittelfristigen Ziele zu erreichen. Dazu zählt unter anderem ein Vorsteuergewinn von einer Milliarde Pfund bis 2028. An der Börse in London rutschten die Easyjet-Papiere zwischenzeitlich über sieben Prozent ins Minus.

Hochkarätiges Line-up am Finance Forum Zürich 2024

Am 1. Oktober 2024 trifft sich die Schweizer Finanzbranche erneut am...

Advertorial lesen
Die Zürich Anlagestiftung feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

Mit Kontinuität und Vertrauen zum Erfolg

Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren vertrauen Anleger in der Schweiz auf...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung