ThomasLloyd mit neuer Chief People Officer

Miriam Plater, Chief People Officer (CPO) und Mitglied des Board of Directors, ThomasLloyd Group
Miriam Plater, Chief People Officer (CPO) und Mitglied des Board of Directors, ThomasLloyd Group

Mit der Ernennung der neuen Chief People Officer erhöht ThomasLloyd die Frauenquote im Vorstand auf 50 Prozent.

12.03.2021, 16:20 Uhr

Redaktion: rem

ThomasLloyd hat Miriam Plater zum Chief People Officer (CPO) und Mitglied des Board of Directors (Vorstand) der ThomasLloyd Group ernannt, wie der Impact-Investor und Anbieter von Klimafinanzierungen am Freitag bekannt gab. Plater folgt damit Vivienne Maclachlan, die im Jahr 2020 als Chief Financial Officer in den Vorstand berufen wurde. Somit steigt die Frauenquote im Vorstand auf 50 Prozent.

Bei ThomasLloyd ist Plater für die Leitung und Weiterentwicklung der Personalstrategie des Unternehmens verantwortlich. Zu ihren Verantwortungsbereichen zählen die Talentakquise und -entwicklung, Entlohnungs- und Incentives-Systeme sowie die Förderung der Mitarbeiterpartizipation. Sie ist zudem für die Diversitäts- und Integrationsagenda des Unternehmens verantwortlich, die darauf abzielt, ein faires und inklusives Arbeitsumfeld zu fördern.

Plater kam 2018 zu ThomasLloyd und bringt mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Personalstrategien sowie dem Aufbau inklusiver Unternehmenskulturen mit. Sie verfügt laut Medienmitteilung über vielfältige Expertise im Aufbau internationaler Teams in schnell wachsenden Unternehmen sowie im Bereich Organisations- und Change-Management. So begleitete sie bereits mehrfach erfolgreich Unternehmen bei der Entwicklung vom Nischenanbieter zum Global Player.

Alle Artikel anzeigen