Long-term Investing im heutigen Umfeld

Durch die Rückkehr der Volatilität wird es schwieriger, taktisch zu investieren. Deshalb ist der Fokus im Rahmen dieser Veranstaltung auf langfristige Anlageansätze bzw. entsprechende Produkte gerichtet.

Von Interesse ist, welche Anlageklassen sich für langfristige Investments besonders eignen (etwa Infrastruktur, ILS, PE/PD, PPP oder klassische Hedge Funds?) und ob sich das Ausharren renditetechnisch auch rechnet. Interessant mag auch die Frage sein, ob für langfristige Anlagehorizonte eher risikoreichere Strategien gewählt werden sollten oder eben gerade nicht. Gibt es bestimmte Marktzyklen, welche eher für Long-term Investments sprechen oder kann man dies immer tun? Und wie verhält es sich bei Anlagestilen: Sind der Value-Stil oder Contrarian-Ansatz prädestinierter als andere, um die zyklischen Auf- und Abwärtsbewegungen auszugleichen? Weiter könnte angesprochen werden, ob die angedachte BVV2-Gesetzesanpassung Zuwachs im Segment der Alternativen Anlagen bringt, etwa bei Infrastruktur-Produkten, und inwiefern sich auch passive Anlagevehikel oder Obligationenprodukte hierfür eignen. Last but not least könnte noch erörtert werden, ob strukturelle Entwicklungen (Ressourceneffizienz, Smart Mobility, Urbanisierung etc.) sich für Long-term Investing eignen – etwa als early Adopter – oder ob man aufgrund der mitunter unabsehbaren/disruptiven Auswirkungen hier eher taktisch agieren sollte.

Datum: 27.08.2019, 18:30 - 19:45 Uhr
Organisator: Friends of Funds
Ort: Zürich
Adresse: Zunfthaus zur Meisen, Münsterhof 20, 8001 Zürich
Kosten: CHF 50.-