Konferenz Real Estate Investment und Asset Management 2021

Das Interesse an direkten und indirekten Immobilieninvestitionen im In- und Ausland ist bei institutionellen Investoren – unter anderem bei Pensionskassen, Lebensversicherungen und Stiftungen – seit Jahren ungebrochen. Damit einhergehend nehmen die Strukturierung und das Management der Immobilieninvestitionen bzw. die damit verbundene Auswahl, Führung und Steuerung eines internen und/oder externen Asset Managers einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Gleichzeitig wird das Auffinden von rentablen Immobilieninvestments schwieriger. Hier setzt die Fachkonferenz an.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Studie zum «Real Estate Asset Management 2020» bei direkten und indirekten Immobilieninvestitionen institutioneller Investoren werden im Rahmen der Konferenz aktuelle und zukünftige Managementherausforderungen und -trends bei Immobilieninvestitionen aufgezeigt und Lösungsmöglichkeiten gezielt diskutiert. Zahlreiche renommierte und führende Expertinnen und Experten aus der nationalen und internationalen Immobilienwirtschaft präsentieren hierfür ihre Erkenntnisse und freuen sich auf den kritischen Austausch mit den Konferenzteilnehmenden.

Die Fachstudie aus 2020 beleuchtet diese Themen und wird seit 2014 jährlich in Kooperation zwischen dem Schweizerischen Pensionskassenverband ASIP und der Hochschule Luzern durchgeführt.

Datum: 05.05.2021, 08:00 - 17:00 Uhr
Organisator: Hochschule Luzern - Wirtschaft, Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ
Ort: Campus Zug-Rotkreuz
Adresse: Suurstoffi 1, 6343 Rotkreuz
Zielgruppe: - Führungskräfte und Entscheidungsträger/innen von Pensionskassen, Versicherungen und Stiftungen sowie unabhängige Vermögensverwalter - Mitglieder des VR und der Geschäftsleitungen sowie leitende Mitarbeitende aus dem Finanz- oder Immobilienbereich - Alle am Real Estate Asset Management interessierten Personen, die sich eine spannende sowie konstruktive Analyse und Debatte von Top-Referierenden nicht entgehen lassen wollen
Kosten: CHF 590