Wechsel im Management der Aduno Gruppe

Rolf Fischer, neuer Chief Information Officer bei der Aduno Gruppe
Rolf Fischer, neuer Chief Information Officer bei der Aduno Gruppe

Die Aduno Gruppe schafft die Funktionen des Chief Information Officers und Chief Customer Officers. Damit wird der Aufgabenbereich des Chief Operating Officers aufgeteilt.

30.07.2020, 15:21 Uhr

Redaktion: alm

Die Aduno Gruppe stellt sich im Bereich IT & Operations neu auf und ersetzt die Rolle des Chief Operating Officers per 1. August 2020 durch die Positionen des Chief Information Officers (CIO) und Chief Customer Officers (CCO). Rolf Fischer wurde zum ersten CIO und Stefan Kämpfer zum ersten CCO des Finanzdienstleistungsunternehmens ernannt. Sie ersetzen Daniel Anders, der die Aduno Gruppe auf eigenen Wunsch verlässt, und werden direkt an CEO Max Schönholzer rapportieren.

Fischer wird künftig für die IT-Strategie der Aduno Gruppe und deren Betrieb zuständig sein. Zuletzt war er Chief Information Officer bei der Sanitas Krankenversicherung. Zudem war er in verschiedenen Funktionen bei der UBS und der Zurich Versicherung tätig. Fischer hat an der ETH Zürich Informatik studiert und hält ein Diplom in High Performance Leadership der IMD Business School.

Kämpfer verantwortet die operativen Funktionen an der Kundenfront. Dazu gehören unter anderem das Call Center, das Back Office oder der Betrugsbekämpfungsdienst. Seit 2003 ist Kämpfer bei der Viseca Card Services tätig, zuletzt in der Funktion als Head Business Management und stellvertretender Chief Operating Officer. Kämpfer ist diplomierter Kader-Wirtschaftsinformatiker SIB und hat eine Weiterbildung des St. Galler General Management Programs.

Alle Artikel anzeigen