Werbung

Raiffeisen mit neuem Head Fund Research

Stefan Lutz hat die Position als Head Fund Research bei Raiffeisen übernommen.

07.01.2015, 09:15 Uhr

Redaktion: cw

Stefan Lutz wechselte im Dezember 2014 als Head Fund Research zu Raiffeisen, wie Citywire schreibt. Er ist für das Fund Research der 300 angeschlossenen Banken des Raiffeisennetzwerks sowie für die Notenstein Privatbank zuständig.

Zuvor war er während mehr als vier Jahren als Senior Fund Analyst bei Julius Bär unter anderem für die Analyse und die Fondsauswahl im Bereich asiatische Aktien- und Obligationenfonds zuständig. Stefan Lutz begann seine Karriere 1998 in der Fondsproduktentwicklung bei der Bank Vontobel und wechselte dannach in die Fondsanalyse und -selektion zu Credit Suisse.

Marketing Kommunikation: Der Finanzierungsbedarf für Biodiversität bis 2030 beläuft sich nach Schätzungen auf 722 bis 967 Milliarden US-Dollar pro Jahr. (Bild Shutterstock/marian.galicia)

Wie Sie in Biodiversität investieren können

«Ob es um Naturkapital, nachhaltige Unternehmen oder grüne Anleihen...

Advertorial lesen

Robust. Mit flexiblen Lösungen.

Mit den Fixed Income Lösungen von Invesco den Herausforderungen bei der...

Advertorial lesen
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung