Nachfolger für Burkhard Varnholt bei Julius Bär bestimmt

Yves Robert-Charrue übernimmt die Leitung der Investment Solutions Group ad interim bei Julius Bär.
Yves Robert-Charrue übernimmt die Leitung der Investment Solutions Group ad interim bei Julius Bär.

Julius Bär hat Yves Robert-Charrue mit sofortiger Wirkung zum Leiter Investment Solutions Group (ISG) ad interim ernannt, zusätzlich zu seiner Funktion als Leiter Intermediaries.

10.05.2016, 08:12 Uhr

Redaktion: jog

Yves Robert-Charrue folgt auf Burkhard Varnholt, der sich entschieden hat, nach Anpassungen bei ISG zu Beginn dieses Jahres die Bank per Ende Mai zu verlassen. Er wechselt zur Credit Suisse.

Yves Robert-Charrue ist seit 2009 bei Julius Bär tätig und seit 2010 Mitglied der Geschäftsleitung der Bank. Von 2010 bis 2011 war er bereits Leiter Investment Solutions Group und kann von seiner damaligen Erfahrung bei der Leitung dieser Einheit profitieren.

In den vergangenen zwei Jahren spielte Burkhard Varnholt eine zentrale Rolle bei der Gestaltung des Anlageansatzes von Julius Bär, indem er das Produkt- und Serviceangebot ausbaute und die Next-Generation-Plattform weiterentwickelte. Er hat insbesondere systematisch ökologische, soziale und Governance-Kriterien in die Auswahl der Vermögenswerte integriert.

Auf Grund dieser Änderungen wird Yves Bonzon alleiniger Chief Investment Officer (CIO) von Julius Bär werden. Er wird weiterhin den Bereich Investment Management (IM) der Bank leiten, der für die Verwaltung von diskretionären Anlagelösungen zuständig ist.

Alle Artikel anzeigen