Mutationen im Verwaltungsrat von SIX

Jürg Gutzwiller wurde in den Verwaltungsrat von SIX gewählt.
Jürg Gutzwiller wurde in den Verwaltungsrat von SIX gewählt.

An der diesjährigen Generalversammlung von SIX wurden zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. Der eine vertritt die Raiffeisen- und Regionalbanken, der andere die Credit Suisse.

21.05.2019, 08:25 Uhr

Redaktion: stf

Die Aktionäre von SIX wählten an ihrer Generalversammlung vom 20. Mai 2019 Jürg Gutzwiller, CEO der Entris Banking AG, als Vertreter der Raiffeisen- und der Regionalbanken sowie Pierre-Olivier Bouée, Chief Operating Officer der Credit-Suisse Group, als Vertreter der Credit Suisse Group in den Verwaltungsrat von SIX. Beide haben ihre neue Funktion per 20. Mai angetreten, wie es in der Mitteilung heisst.

Jürg Gutzwiller folgt auf Patrick Gisel, der per Ende November 2018 aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden ist. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bankenwesen und ist seit 1995 im Dienste der Entris Holding (vormals RBA Holding). Zuvor war er als Berater bei KPMG und als Leiter des Stabes der Organisationsabteilung bei der Genrealdirektion für den Schweizerischen Bankverein tätig. Ausserdem ist er Präsident des Verbands Schweizer Regionalbanken und Mitglied des Verwaltungsrates der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Pierre-Olivier Bouée tritt per 20. Mai in den Verwaltungsrat von SIX ein.
Pierre-Olivier Bouée tritt per 20. Mai in den Verwaltungsrat von SIX ein.

Bouée ist der Nachfolger von Urs Beeler. Er ist seit 2015 bei der Credit Suisse. Zuvor war er während 11 Jahren in der Versicherungsbranche tätig, unter anderem bei Prudential Plc als Group Risk Officer und bei Aviva als Direktor für Zentral- und Osteuropa. Begonnen hatte Pierre Olivier Bouée seine Karriere im französischen Ministerium für Wirtschaft und Finanzen in der Treasury Abteilung, danach wechselte er als Berater zu McKinsey & Company. Zurzeit hat Bouée keine weiteren Mandate in anderen Organisationen inne.

Alle Artikel anzeigen