Mirabaud baut das Geschäft mit britischen Kunden aus

Rosalind Booth stösst als First Vice-President und Senior Relationship Manager zu Mirabaud & Cie in Zürich.
Rosalind Booth stösst als First Vice-President und Senior Relationship Manager zu Mirabaud & Cie in Zürich.

Die Genfer Privatbank Mirabaud verstärkt ihr Know-how für den britischen Markt mit dem Engagement von zwei erfahrenen Mitarbeitern im Bereich der Vermögensverwaltung.

20.01.2020, 11:40 Uhr

Redaktion: rem

Mirabaud konnte Martin O’Hare und Rosalind Booth für den Bereich Wealth Management für Grossbritannien gewinnen. Wie die Genfer Privatbank am Montag mitteilte, sind die beiden Neueinstellungen eine weitere Etappe der Wachstumsstrategie der Mirabaud Gruppe im Rahmen ihres Engagements für die britische Privatkundschaft.

Martin O’Hare stösst als Managing Director und Senior Private Banker zu Mirabaud & Cie (Europe) in London. Er kann auf mehr als fünfundzwanzig Jahre Erfahrung an den Finanzmärkten zurückblicken und hat im Laufe seiner Karriere ein breites Spektrum an Kunden in Bezug auf Anlagen sowie Produkte und Dienstleistungen in der Vermögensverwaltung beraten. Zuvor war er in leitenden Funktionen bei J.P. Morgan Private Bank, Signia Wealth, SG Hambros und Merrill Lynch tätig.

Rosalind Booth stösst als First Vice-President und Senior Relationship Manager zu Mirabaud & Cie in Zürich. Sie bringt mehr als dreissig Jahre Erfahrung im Private Banking mit und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk. Sie hat ausgezeichnete Kompetenzen im Bereich Kundenbetreuung und war zuvor in verschiedenen leitenden Stellen bei HSBC Private Bank, Nordea Private Banking, Bank Julius Bär und Coutts tätig, wo sie vor allem die britische Kundschaft betreute.

Alle Artikel anzeigen