Ex-DWS-Chef wird CEO von HSBC GAM

Nicolas Moreau, neuer CEO von HSBC Global Asset Management.
Nicolas Moreau, neuer CEO von HSBC Global Asset Management.

HSBC Global Asset Management hat einen neuen CEO. Der Franzose stand bis im letzten Oktober an der Spitze von DWS.

07.08.2019, 12:59 Uhr

Redaktion: rem

Ex-DWS-Chef Nicolas Moreau wird laut bestätigten Medienberichten neuer CEO von HSBC Global Asset Management. Der gebürtige Franzose wird ab September die Leitung des Asset Managers mit 500 Milliarden Dollar verwalteten Vermögen übernehmen. Er ersetzt Sri Chandrasekharan, der nach sieben Jahren in eine andere Führungsposition innerhalb der HSBC-Gruppe wechseln wird, die noch bekannt gegeben werden soll.

Im vergangenen Oktober hatte sich DWS von Moreau nach nur zwei Jahren an der Spitze getrennt. Er hatte die Deutsche-Bank-Tochter zuvor noch an die Börse gebracht, konnte allerdings die hohen Mittelabflüsse im 2018 nicht stoppen. Nach seinem Ausscheiden von DWS gründete Moreau sein eigenes Unternehmen namens Ladbroke Advisory.

Die Ernennung von Moreau zum CEO von HSBC Global Asset Management ist diese Woche schon die zweite hochrangige Personalie aus dem HSBC-Bankkonzern. Konzernchef John Flint trat Anfang Woche nach nur rund eineinhalb Jahren überraschend von seinem Posten zurück. Der 51-Jährige hatte erst im Februar des Vorjahres die Nachfolge des langjährigen HSBC-CEO Stuart Gulliver angetreten.

Alle Artikel anzeigen