Eurizon baut Präsenz in Asien aus

Der Vermögensverwalter Eurizon baut die Präsenz in Asien aus und verstärkt die Tochtergesellschaft in Hongkong mit einem Spezialisten-Team.

17.06.2020, 11:00 Uhr

Redaktion: rem

Eurizon baut seine Tochtergesellschaft in Hongkong aus. Dies soll es Eurizon ermöglichen, die Expansion auf den asiatischen und chinesischen Märkten zu beschleunigen, wie der Vermögensverwalter der Gruppe Intesa Sanpaolo am Mittwoch bekanntgab. Der Ausbau zielt auch darauf ab, Eurizon in Hongkong als Kompetenzzentrum für Investitionen in den asiatischen Schwellenländern zu etablieren und dabei die vorhandene Expertise für chinesische Aktien zu nutzen.

Der Ausbau der Eurizon Capital (HK) wird vom neuen CEO, dem Kanadier Sean Debow, geleitet werden, der über 25 Jahre Erfahrung auf den asiatischen Märkten verfügt. Debow arbeitete unter anderem für Merrill Lynch Asset Management (heute Blackrock) in Hongkong und für UBS Asia Pacific.

Alle Artikel anzeigen