Economiesuisse mit neuem Präsidenten

Christoph Mäder, neuer Präsident von Economiesuisse
Christoph Mäder, neuer Präsident von Economiesuisse

Der Vorstand von Economiesuisse hat Christoph Mäder einstimmig zum neuen Präsidenten des Wirtschaftsdachverbands gewählt.

04.09.2020, 11:54 Uhr

Redaktion: rem

Christoph Mäder tritt sein Amt am 1. Oktober 2020 an. Er folgt auf Heinz Karrer, der sich nach zwölf Jahren im Vorstand von Economiesuisse – sieben davon als Präsident – neuen Aufgaben zuwenden wird, wie der Wirtschaftsdachverband am Freitag mitteilte. Mäder war bereits von 2008 bis 2019 Mitglied des Vorstandsausschusses und von 2011 bis 2017 Vizepräsident des Verbands. Er ist Verwaltungsratsmitglied verschiedener nationaler und internationaler Gesellschaften, u.a. Bâloise Holding, Ems-Chemie Holding und Lonza Group.

An der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden sieben neue Vorstandsmitglieder gewählt:

  • Thomas Bucher, Leiter Financial Services (CFO), Mitglied der Geschäftsleitung Alpiq Holding
  • Peter Derendinger, Präsident des Verwaltungsrats der Credit Suisse (Schweiz)
  • Carl Illi, Inhaber CWC Textil, Präsident Swiss Textiles
  • Annette Luther, Generalsekretärin Roche
  • Christoph Mäder, Verwaltungsrat Bâloise Holding
  • Emmanuel Raffner, Inhaber Industrie Lauener, Boudry
  • Thomas Wellauer, Verwaltungsratspräsident SIX Group

Peter Derendingernimmt neu auch im Vorstandsausschuss von Economiesuisse Einsitz. Er ersetzt als Vertreter der Schweizerischen Bankiervereinigung das bisherige Vorstandsausschussmitglied Lukas Gähwiler, der weiterhin im Vorstand verbleibt.

Heinz Karrer (Präsident, bis 30. September 2020) und Rolf Dörig (Quästor, eine weitere Amtsperiode) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Alle Artikel anzeigen