Andreas Klein leitet neues Private-Debt-Team

Andreas Klein ist Chef des Pictet Private-Debt-Teams. (Bild: zvg)
Andreas Klein ist Chef des Pictet Private-Debt-Teams. (Bild: zvg)

Pictet Asset Management verstärkt seine Fixed Income-Aktivitäten mit der Einstellung von vier Experten für Private Debt. Das neue Team wird von Andreas Klein in London geleitet, der Anfang 2022 zu Pictet AM stiess. Zuvor war er acht Jahre bei ICG als Managing Director tätig und massgeblich an dem Auf- und Ausbau der Direct-Lending-Strategie beteiligt.

29.11.2022, 11:22 Uhr

Redaktion: sw

Andreas Klein erhielt im November Unterstützung von Jan Reichenbach und Axel Cordonnier, Regionalleiter im Private-Debt-Team, sowie Christian Eckert, Senior Investment Manager. Jan Reichenbach ist Leiter Private Debt für die Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). Davor war er Managing Director und Head of DACH und NL Private Debt bei Muzinich. Er wirkte dort an der Entwicklung der Direct-Lending-Plattform mit und baute das Geschäft für Mid-Market-Unternehmen im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden aus. Jan Reichenbach ist von Frankfurt aus tätig.

Unterstützung vor Ort erhält er von Christian Eckert, Senior Investment Manager. Vor seinem Wechsel war Christian Eckert bei NIBC Bank in Frankfurt im Leveraged Finance Team tätig. Axel Cordonnier leitet Private Debt, Frankreich, und ist von Paris aus tätig. Vor seinem Wechsel zu Pictet AM war er mehr als zehn Jahre im Private Debt Investment Team bei Ares Management als Principal tätig.

Raymond Sagayam, Chief Investment Officer, Fixed Income, sagt: «Wir freuen uns über diese strategische Entwicklung bei Pictet AM, über das unsere Kunden Zugang zum gesamten Spektrum von Zinsanlagen sowohl an öffentlichen als auch privaten Märkten erhalten. Dies erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem wir ein Comeback von Investitionen in Anleihen erwarten. Das neue Private-Debt-Team wird mit seiner Expertise die Kunden von Pictet AM dabei unterstützen, von attraktiven Risiko-Ertrags-Profilen in der Anlageklasse zu profitieren.»

Die Hälfte der Überperformance des Fonds im Dezember stammt aus dem Übergewicht des Bankensektors. (Bild Shutterstock/ArtBackground)

Value Investing, mehr als eine taktische Allokation

Der «R-co Conviction Equity Value Euro», der Value Fonds des...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung