Aegon AM ernennt General Manager für chinesisches Tochterunternehmen

Franky Tam, General Manager des chinesischen Tochterunternehmens von Aegon Asset Management
Franky Tam, General Manager des chinesischen Tochterunternehmens von Aegon Asset Management

Aegon Asset Management hat den China Sales Director zum General Manager und rechtlichen Vertreter seiner Tochtergesellschaft in China ernannt. In seiner neuen Rolle werde er sich zunächst auf den Abschluss der Lizenzregistrierung und die Auflegung eines Fonds konzentrieren.

17.03.2021, 12:36 Uhr

Redaktion: rem

Aegon Asset Management hat Franky Tam zum General Manager und rechtlichen Vertreter seiner Tochtergesellschaft in China ernannt, wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab. Tam ist seit dem 1. März im Büro der Firma in Shanghai tätig und Mabel Cho, Regional Head of Asia bei Aegon AM, unterstellt.

In seiner neuen Rolle werde er sich zunächst auf den Abschluss der Lizenzregistrierung bei der Asset Management Association of China (AMAC) und die Auflegung eines Qualified Domestic Limited Partnership (QDLP) Fonds konzentrieren. Der Betrieb einer QDLP WFOE ist die Voraussetzung für die Lancierung eines Onshore-Privatfonds für chinesische High-Net-Worth- und institutionelle Anleger zur Investition in traditionelle und alternative Offshore-Strategien.

Tam kam im März 2019 als China Sales Director zu Aegon AM und arbeitet mit dem Team von Aegon AM in Hongkong zusammen. Zuvor war er Vice President of China Institutional & Retail Business bei Neuberger Berman mit Sitz in Shanghai, wo er das Unternehmen bei der Umsetzung seiner China Onshore- und Offshore-Strategie unterstützte.

Alle Artikel anzeigen