Swiss Life AM und Vauban Partners übernehmen Güterwagenfirma

Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners bauen ihre Investitionen im Schienenverkehrsmarkt weiter aus. (Bild: ZVG)
Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners bauen ihre Investitionen im Schienenverkehrsmarkt weiter aus. (Bild: ZVG)

Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners haben die Güterwagenfirma Wascosa Holding einschliesslich der operativen Gruppengesellschaften erworben.

21.06.2022, 10:42 Uhr

Redaktion: rem

Das Konsortium aus Anlagefonds, die von Swiss Life Asset Managers und Vauban Infrastructure Partners verwaltet werden, hat die Wascosa Holding von Philipp Müller und seiner Familie erworben, einschliesslich der operativen Gruppengesellschaften, wie Swiss Life AM am Dienstag mitteilte. Damit baue man die Investitionen im äusserst attraktiven und robusten Schienenverkehrsmarkt weiter aus. Dieser profitiere von strukturellem Rückenwind durch einen höheren Verkehrsträgeranteil der Schiene gegenüber der Strasse.

Der Erwerb erfolgte, nachdem Swiss Life AM und Vauban bereits Ende 2021 gemeinsam eine 88%-Beteiligung am deutschen Güterwagenbesitzer Aves One erworben hatten. Wascosa ist ein wichtiger Partner von Aves One. Das 1964 gegründete Unternehmen Wascosa mit Sitz in Luzern ist laut Medienmitteilung einer der grössten unabhängigen Verwalter von Güterwagen und in über 20 Ländern Europas tätig. Wascosa verfügt über eine der jüngsten Flotten von über 15'000 Güterwagen und bedient über 230 verschiedene Kunden. Das Unternehmen beschäftigt über 100 Mitarbeitende.

Daniel Lüchinger, CIO der Graubündner Kantonalbank (rechts), und Dr. Thomas Steinemann, CIO der Privatbank Bellerive. (Bild pd)

2023: Ausgewogenheit im Portfolio bringt Rendite

Das Jahr 2022 war weltweit von beispiellosen Turbulenzen an den...

Advertorial lesen
Werbung
Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung