Nur drei von zehn aktiv verwalteten Fonds besser als der Markt

Weniger als ein Drittel aktiv gemanagter Fonds konnte 2021 die Benchmark schlagen. (Bild: Shutterstock.com/Pixelvario)
Weniger als ein Drittel aktiv gemanagter Fonds konnte 2021 die Benchmark schlagen. (Bild: Shutterstock.com/Pixelvario)

Die Erfolgsquote aktiv verwalteter Fonds, die 2021 ihren Vergleichsindex schlagen konnten, hat sich gegenüber 2020 deutlich verschlechtert. Die Outperformance-Ratio der mehr als 2'000 vom Analysehaus Scope betrachteten Fonds beträgt nur 29,1%.

04.02.2022, 13:46 Uhr

Redaktion: rem

Im vergangenen Jahr konnten 582 aktiv gemanagte Aktienfonds aus den acht analysierten Peergroups nach Kosten die Performance des Vergleichsindex übertreffen, wie die Scope-Analyse zeigt. Damit beträgt die Outperformance-Ratio der mehr als 2'000 betrachteten Fonds nur 29,1%. Die Outperformance-Ratio beziffert den Anteil aktiv gemanagter Fonds einer Peergroup, die über den jeweiligen Betrachtungszeitraum die Performance ihres Vergleichsindex übertreffen konnten. Scope ordnet jeder Peergroup einen passenden Vergleichsindex zu. Dieser Wert bedeutet einen signifikanten Rückgang von fast 17 Prozentpunkten gegenüber Ende 2020, als die Outperformance-Ratio bei 46% lag. Damit setze sich der Trend fort, der bereits in der Halbjahresauswertung erkennbar war: Ende Juni 2021 betrug die Quote 38,1%, so Scope.

Die Outperformance-Ratio sei aber nicht in allen Kategorien zurückgegangen, sondern nur in vier. Dass die Gesamtquote deutlich niedriger ausfällt als Ende 2020, liege daran, dass sich die drei grössten Peergroups (Aktien Nordamerika, Europa und Welt) verschlechtert haben.

Aktuelle und historische Outperformance-Ratios – sortiert nach dem Jahr 2021

Quelle: Scope
Quelle: Scope

Die Kategorie mit der höchsten Outperformance-Ratio der acht betrachteten Vergleichsgruppen ist laut Scope weiterhin "Aktien Asien Pazifik ex Japan". Während 2020 die Hälfte der aktiv gemanagten Fonds den Vergleichsindex MSCI AC Asia Pacific ex Japan übertreffen konnte, waren es 2021 sogar 62,5%. Hauptgrund für das gute Abschneiden: Viele Asien-Fonds hielten weniger chinesische Aktien als der Vergleichsindex. Chinesische Titel hatten 2021 deutlich korrigiert.

Zwei sehr unterschiedliche Jahreshälften erlebte die Kategorie "Aktien Deutschland“. Lag die Outperformance-Ratio in den ersten sechs Monaten 2021 zunächst bei mageren 27,3% (damals niedrigste Quote aller betrachteten Vergleichsgruppen), gelang es den aktiven Fondsmanagern, sich mit einer Outperformance-Ratio von 54,9% auf Rang zwei der Auswertung für das Gesamtjahr vorzuschieben. Das Comeback zyklischer Werte, die in vielen Fonds überdurchschnittlich vertreten waren, habe der Entwicklung geholfen, so Scope.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung