Werbung

Neue Suchmaschine für ETFs

15.07.2008, 16:30 Uhr

Das Zürcher Start-up FundExplorer GmbH lanciert die erste Suchmaschine für Exchange Traded Funds (ETF). ETFs können leicht gefunden und verglichen werden. Eine Ausweitung des ETF-Angebots auf internationale Börsenplätze wird bis Ende 2008 abgeschlossen sein.

FundExplorer GmbH mit Sitz in Zürich will die Suche, Analyse und Auswahl von ETFs vereinfachen. FundExplorer (http://www.fundexplorer.ch) ist eine Such- und Informationsplattform im Internet, auf welcher sich Anleger selbständig in der komplexen Produktpalette des ETF-Angebots zurechtfinden können. „Wir reagieren damit auf das Bedürfnis der Anleger nach mehr Transparenz“, erklärt FundExplorer CEO Jakob Baur. Neben Kursentwicklung und Finanzkennzahlen wird auch die Analyse von Anlagestrategie, Kostenstruktur und Fondszusammensetzung berücksichtigt. „Wir wollen die erste Anlaufstelle für ETF-Anleger sein und jedem freien Zugang zu fondsrelevanten Informationen ermöglichen“, sagt Baur.

Benutzer können das ETF-Angebot nach individuellen Anlagekriterien wie Länder- und Branchenallokation, Performance oder Kostenstruktur filtern. Sie suchen nach Schlagwörtern und durchstöbern das ETF-Angebot nach Anlagethemen und Fondsanbietern, definieren wie viel sie in unterschiedliche Länder oder Branchen investieren wollen. So findet jeder Anleger seinen ETF - schnell, verständlich und übersichtlich.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung