GAM liquidiert Absolute Return Fonds

Nach der Suspendierung des Investment-Managers Tim Haywood zieht GAM die Konsequenzen und liquidiert neun von Haywood verwaltete Bond-Fonds.

13.08.2018, 11:02 Uhr

Redaktion: glc

Der Asset Manager GAM liquidiert neun Absolute-Return-Bond-Fonds (ARBF), die von Tim Haywood verwaltet wurden. Am Freitag entschloss sich der Vermögensverwalter zu diesem Schritt, nachdem er die Fonds vergangene Woche, aufgrund der Suspendierung Haywoods, geschlossen hatte.

Nun liquidiert GAM alle ARB-Fonds. Diese enthalten rund 11 Milliarden an Kundengeldern. In einer Mitteilung vom 10. August 2018 teilte Distributionschef Tim Rainsford mit, man arbeite daran, für interessierte Kunden neue Strukturen aufzubauen.

Weiterhin unbekannt bleiben die genauen Gründe für die Suspendierung Haywoods. Folgende Vergehen werden ihm vorgeworfen: eigenmächtige Entscheidungen, Fehler in der Dokumentation von Investmententscheiden, Verstösse gegen das Spesenreglement sowie den Gebrauch des privaten Email für Geschäftszwecke.

Das sind die liquidierten Fonds:

• GAM Absolute Return Bond
• GAM Absolute Return Bond Defender
• GAM Absolute Return Bond Plus
• GAM Star Absolute Return Bond
• GAM Star Absolute Return Bond Defender
• GAM Star Absolute Return Plus
• GAM Star Dynamic Global Bond
• GAM Absolute Return Bond Master Fund
• GAM Unconstrained Bond Fund

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Alle Artikel anzeigen