Werbung

CAT Financial: Bewilligung, Kapitalerhöhung und neuer Investor

Michael Hartweg übernimmt das VR-Präsidium. (Bild pd)
Michael Hartweg übernimmt das VR-Präsidium. (Bild pd)

Viel Neues vom unabhängigen Wertpapierhaus CAT Financial Products AG: CATFP erhält von der FINMA die Bewilligung, schliesst eine erfolgreiche eine Finanzierungsrunde ab und bekommt mit Michael Hartweg einen neuen Investor und VR-Präsidenten.

15.03.2023, 07:30 Uhr

Redaktion: sw

CATFP wurde 2012 gegründet und gehört mit Standorten in Zürich, Genf, Bern und Lugano laut eigenen Angaben zu den führenden Schweizer Anbietern von Anlagelösungen im Markt für Strukturierte Produkte. Bis dato stellte das Unternehmen Intermediären wie Vermögensverwaltern und Banken ihre innovative Service- und Technologieplattformen zur Verfügung.

Die Bewilligung als Wertpapierhaus eröffne CATFP zusätzliche Geschäftsmöglichkeiten. So könne das Unternehmen neue Produkte, Dienstleistungen und Handelsfunktionen anbieten, wie etwa die Vermittlung und den Vertrieb von Finanzinstrumenten als Gegenpartei, die Emission von Strukturierten Produkten, deren Absicherungsgeschäfte und weitere wichtige Funktionen auf dem Sekundärmarkt wie Market Making, Index Calculation Agent sowie Paying Agent, heisst es in einer Mitteilung.

CATFP werde neue Wege in der Entwicklung von Strukturierten Produkten, Actively Managed Certificates (AMCs), Exchange Traded Products (ETPs) und Tracker-Zertifikaten gehen. Basierend auf einer eigenen Emissionsplattform wird CATFP Produkte lancieren, die ganz auf die Bedürfnisse von Schweizer Anlegern zugeschnitten sind und sich im Wettbewerb differenzieren. In einem ersten Schritt werden auf dieser Plattform Strukturierte Produkte sowohl aus der eigenen Bilanz emittiert als auch Emissionen über ein ausserbilanzielles Vehikel lanciert. Als Rechtsstruktur des Emittenten wurde für dieses Vorhaben eine Protected Cell Company (PCC) in Guernsey mit dem Namen 1291 Issuer PCC Ltd gegründet.

Der Emittent hat dabei die Möglichkeit, jede Emission unter einer finanziell und rechtlich segregierten Einheit zu tätigen, was das Ausfallrisiko auf die jeweilige Emission beschränkt. Zudem können die Emissionen aus einer PCC direkt besichert werden, womit auch ein öffentlicher Vertrieb möglich ist. Die emittierten Produkte werden mit Kotierung an der SIX Swiss Exchange und der BX Swiss für die Investoren zugänglich sein. Die Emissions- und Handelsplattform wurde als Ökosystem entwickelt, das für alle Marktteilnehmer über eine offene Schnittstelle zur Verfügung steht und modular aufgebaut ist. Skalierbarkeit und Effizienz nehmen dabei einen hohen Stellenwert ein.

«Die Wertpapierhaus-Lizenz ist der logische nächste Schritt in der Entwicklung von CATFP. Damit können wir unseren Kunden nicht nur ein verbessertes Dienstleistungsangebot ermöglichen, sondern schaffen mittels eigener Produkte wie AMCs und ETPs ein einzigartiges Anlageerlebnis mit höchster Flexibilität, Sicherheit und Transparenz», kommentiert David Schmid, Partner und Miteigentümer von CATFP, den strategischen Meilenstein.

CATFP habe in den vergangenen zwei Jahren ein hochqualifiziertes und erfahrenes Team von Experten aus verschiedenen Bereichen aufgebaut, das mittlerweile auf über 50 Mitarbeitende angewachsen ist.

Im Kontext der FINMA Bewilligung wurde zudem eine bereits zuvor angekündigte Kapitalerhöhung erfolgreich umgesetzt. Damit stösst unter anderen Michael Hartweg mit einer entsprechenden Beteiligung zu den bereits bestehenden Aktionären dazu. Hartweg baute als Gründungspartner Leonteq mit auf und ist als Venture-Capitalist tätig. Er wird neu den Verwaltungsrat von CATFP präsidieren. Ebenfalls zum Verwaltungsrat dazugestossen ist Angelo Sieber, ehemaliger CFO von CATFP.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung