Werbung

ESG: Unterschreiben Sie die Scheidungspapiere noch nicht

Robeco hat analysiert wie viel Performance in den vergangenen sechs Jahren auf ESG-Faktoren zurückzuführen ist. (Bild pd)
Robeco hat analysiert wie viel Performance in den vergangenen sechs Jahren auf ESG-Faktoren zurückzuführen ist. (Bild pd)

Vor dem Hintergrund der laufenden Debatte über ESG-Investitionen hat Robeco eine globale Kernstrategie analysiert, um festzustellen, wie viel Performance in den vergangenen sechs Jahren auf ESG-Faktoren zurückzuführen war. Das Fazit: Trotz des Rücksetzers 2022 sind nachhaltige Investitionen sehr lebendig.

17.02.2023, 15:54 Uhr

Redaktion: sw

Von Zeit zu Zeit kann es selbst bei besten Freunden zu einem Zerwürfnis kommen. Jahrelang schien es, als würden der Aktienmarkt und der ESG-Rückenwind gut zusammenpassen und es gäbe wenig Grund zur Sorge. Dann geschah das Jahr 2022: Krieg, eine Energiekrise, eine galoppierende Inflation. «Vor allem für nachhaltige Anlagestrategien erwiesen sich all diese Ereignisse als perfekter Sturm», heisst es bei Robeco.

2022 war das Jahr, in dem ehemalige ESG-Lieblinge zu kämpfen hatten, während ESG-«Bösewichte» wie Rüstungsunternehmen, fossile Brennstoffe und sogar Tabak florierten. Mit anderen Worten: Nachhaltige Strategien wurden einem Realitätscheck unterzogen. Dies hat auch die Diskussion darüber neu belebt, was «ESG» in Bezug auf die Rendite tatsächlich bringt. Robeco hat dies mit Bezug auf die globale Aktienstrategie, Sustainable Global Stars Equities, erneut untersuchen.

Hier die wichtigsten Resultate

- Verfolgt man die Daten seit 2017, so haben die ESG-Integration und der Ausschluss bestimmter Sektoren einen positiven Beitrag zur Anlageperformance geleistet, obwohl 2022 ein «Annus horribilis» war.

- 2022 war jedoch das erste Jahr, in dem alle Ausschlüsse von «sündigen Sektoren» die Performance beeinträchtigten.

- Zwischen 2017 und 2022 können rund 22 % der Überschussrendite der Strategie auf ESG zurückgeführt werden.

Von Zahlen zu Kontext

Bei nachhaltigen Investitionen geht es im Wesentlichen um eine umfassende Wertschöpfung, das heisst um Investitionen in Unternehmen, die ihre Geschäfte unter Berücksichtigung aller Interessengruppen betreiben. «In der Praxis betrachten wir nicht nur die finanzielle Nachhaltigkeit, sondern integrieren das Konzept umfassender und berücksichtigen auch die ökologische und gesellschaftliche Wertschöpfung. Technisch gesehen wird diese Art des nachhaltigen oder ESG-Investierens als ‘ESG-Integration’ bezeichnet, wobei wesentliche ESG-Faktoren eine zusätzliche Linse im Entscheidungsprozess bilden. ESG ist keine politische Ideologie, sondern ein wichtiger Schritt in unserem Anlageprozess», heisst es weiter.

Robeco bleibt der Meinung, dass nachhaltige Investitionen trotz des Rücksetzers 2022 sehr lebendig sind. «Ein Ausstieg bedeutet keine sofortige Scheidung. Es besteht jedoch ein klarer Bedarf, die nächste Stufe zu erreichen und das richtige Gleichgewicht zwischen Idealismus und Realismus bei der praktischen Umsetzung von ESG-Überlegungen in Anlageportfolios zu finden. Bei der Erneuerung des ESG-Hochzeitsgelübdes sind ein zukunftsorientierter Ansatz, die finanzielle Wesentlichkeit von ESG, ein verstärktes Engagement in Kombination mit durchdachten Ausschlüssen von entscheidender Bedeutung; dies sollte nicht nur ein Denkprozess auf der Ebene der Vermögensverwalter sein, sondern auch bei den Vermögenseigentümern und Regulierungsbehörden.»

Bei Robeco Fundamental Equities gehe man über wohlklingende ESG-Erzählungen hinaus und versuche, die tatsächlichen Auswirkungen von ESG auf die Anlageperformance zu messen. «Wie gezeigt, ermöglicht unsere Art der konsequenten Integration und Verfolgung von ESG in unsere Entscheidungsfindung einen guten Indikator für die Bedeutung von ESG in unseren Anlageportfolios.

Laden Sie die vollständige Studie herunter, um einen tieferen Einblick in unsere Methodik, Ergebnisse und eine Fallstudie zu erhalten, die veranschaulicht, wie ESG-Faktoren die Anlageperformance eines bestimmten Unternehmens aus unserem Universum beeinflussen.

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung