UBS listet ETFs in London

Die UBS plant, ihre Präsenz im europäischen ETF-Markt zu erweitern und wird daher am 28. Juni ihre ETFs an der Londoner Börse listen.

11.06.2012, 17:27 Uhr

Bis jetzt sind die Fonds in Grossbritannien lediglich zum Vertrieb zugelassen und waren daher bisher nur ausserbörslich erwerbbar. Als Market Maker sollen Deutsche Bank, Commerzbank und Jane Street dienen. Durch diesen Schritt dürfte der Marktanteil der UBS in Zukunft steigen. Laut Daten von Morningstar hat der Schweizer ETF-Anbieter derzeit mit fast €10 Milliarden an verwalteten Vermögen per Ende April einen Marktanteil von ca. 4% und gehört damit zu den Top-10 der ETF-Anbieter in Europa. Derzeit größter schweizer ETF-Anbieter ist Credit Suisse, die sich mit knapp €13 Milliarden Assets under Management in Schlagdistanz bewegen.


Quelle: Morningstar

Alle Artikel anzeigen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen.> Datenschutzerklärung