J.P. Morgan lanciert Fonds basierend auf Künstlicher Intelligenz

Der Gentherapie-Fonds von J.P. Morgan ermittelt Aktien mittels Künstlicher Intelligenz. (Bild: Shutterstock.com/nobeastsofierce)
Der Gentherapie-Fonds von J.P. Morgan ermittelt Aktien mittels Künstlicher Intelligenz. (Bild: Shutterstock.com/nobeastsofierce)

J.P. Morgan AM legt zusammen mit UBS einen Fonds für Gentherapien auf. Es ist der erste Fonds, welcher maschinelles Lernen und aktives Aktienresearch miteinander verbindet, also auf künstlicher Intelligenz basiert.

14.11.2019, 10:55 Uhr

Redaktion: lek

Der JPMorgan Funds - Thematics - Genetic Therapies, der maschinelles Lernen und aktives Aktienresearch verknüpft, wurde in Europa lanciert. Wie J.P. Morgan AM schreibt, nutzt der Fonds die Analysen, die UBS Global Wealth Management im Rahmen ihrer längerfristigen Anlagethemen vornimmt.

Gentherapie-Behandlungen geben Patienten mit schweren Erbkrankheiten die Hoffnung auf Heilung, indem sie durch Veränderung genetischer Informationen die eigentliche Ursache der Erkrankung angehen. Zurzeit stehen sie am Übergang von der klinischen Forschung zur kommerziellen Realität. Dies dürfte Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, hohe Wachstumsraten bescheren und könnte sich für etablierte Anbieter der Pharmabranche als äusserst disruptive Neuerung erweisen, wenn die Technologie breitere Anwendung findet.

Aktienidentifizierung durch Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Der Fonds wurde dafür konzipiert, die Möglichkeiten von ThemeBot – dem firmeneigenen thematischen Anlagesystem von J.P. Morgan AM – mit den Kapazitäten im Portfoliomanagement und Research der globalen Aktienplattform zu verbinden. ThemeBot ist in der Lage, Aktien mit Bezug zu einer ganzen Reihe von Anlagethemen zu identifizieren, wie z. B. Gentherapien.

Durch Natural Language Processing ThemeBot sollen mehr als 10'000 Aktien weltweit gefiltert und dabei Hunderte Millionen von Datenquellen analysiert werden, wie beispielsweise Nachrichtenartikel, Unternehmensprofile, Forschungsergebnisse und Zulassungsunterlagen. Auf diese Weise werden die Aktien mit dem höchsten Engagement in diesem Thema ermittelt und ein Portfolio von hoher Relevanz erstellt. Zugleich wird auch der Aspekt der Liquidität, Marktkapitalisierung und Rentabilität berücksichtigt. Sobald ThemeBot die Aktien ausgewählt hat, die sich nach seinen Parametern am ehesten für das Thema der Gentherapien eignen, überprüft das Team von J.P. Morgan AM die Ergebnisse in Zusammenarbeit mit den Branchenanalysten im globalen Aktienbereich des Unternehmens.

Alle Artikel anzeigen