PGIM Fixed Income ernennt Principal Economist

Magdalena Polan,  Principal Economist, PGIM Fixed Income (Bild: ZVG)
Magdalena Polan, Principal Economist, PGIM Fixed Income (Bild: ZVG)

PGIM Fixed Income schafft die Position des Principal Economist neu. Magdalena Polan wird in dieser Funktion die wichtigsten Schwellenländer in Mitteleuropa und im Nahen Osten abdecken.

23.07.2021, 10:32 Uhr

Redaktion: rem

PGIM Fixed Income hat Magdalena Polan mit sofortiger Wirkung für die neu geschaffene Position als Principal Economist eingestellt, welche die wichtigsten Schwellenländer in Mitteleuropa und im Nahen Osten abdeckt. Sie wird von London aus arbeiten.

Polan ist ein leitendes Mitglied des Global Macroeconomic Research Teams von PGIM Fixed Income, das von Nathan Sheets geleitet wird, einem früheren Staatssekretär des US-Finanzministeriums für internationale Angelegenheiten, wie einer Medienmitteilung vom Donnerstag zu entnehmen ist. Er war zuvor beim Federal Reserve Board tätig, zuletzt als Leiter der Abteilung für internationale Finanzen und FOMC-Volkswirt.

Zuvor war Polan bei Legal & General Investment Management tätig, wo sie seit 2016 als Global EM Economist makroökonomische Analysen und Anlagestrategien für globale Schwellenländer erstellte. Davor war sie Senior Economist, CEEMEA bei Goldman Sachs und arbeitete beim Internationalen Währungsfonds als Volkswirtin in den Abteilungen Strategy and Policy Review, Monetary and Capital Markets und dem European Department. Zu ihren Aufgaben gehörte unter anderem die Überprüfung der IWF-Programme und -Richtlinien für die Volkswirtschaften der Schwellenländer während der globalen Finanzkrise.

Alle Artikel anzeigen