Swiss Fund Data schafft Transparenz in der Fondsindustrie

Tommaso Porzio, Sales & Marketing Manager bei Swiss Fund Data
Tommaso Porzio, Sales & Marketing Manager bei Swiss Fund Data

Dank der Kooperation mit Morningstar bietet seit Ende 2014 ein neues Online-Tool das zentrale Element der Swiss Fund Data Marktstatistiken. Die An­wendung erlaubt einen benutzerfreundlichen und schnellen Zugang zu den Marktdaten.

02.02.2015, 09:01 Uhr

Von Tommaso Porzio*

Bei einem Fonds-Angebot in der Schweiz von über 8000 Produkten mit weit über 35‘000 Anteilsklassen sowie einer Überflutung der Sinne mit Informationen – ob nun via TV, Radio, Computer, Tablet, Smart- oder Mobilephone – ist eines im hart umkämpften Informationsmarkt unbestritten: Alle Datenanbieter verarbeiten letztendlich die gleichen Basis-Informationen, und praktisch alle bieten in diesem kompetitiven Umfeld dieselben Informationen für alle Empfänger an. Darum sind heute hochqualifizierte Nischen-Informationsanbieter unerlässlich. Elementar ist, woher die Informationen/Daten bezogen werden. Wird selber generiert, investigiert, recherchiert, akquiriert? Oder werden von Drittparteien gekaufte Daten angeboten?

Am reinsten ist das Wasser an der Quelle
Schlussendlich entscheidet das Kosten-Nutzen-Verhältnis, denn Zeit ist Geld. Um mit den Heerscharen von Massenmedien mithalten zu können, müssen schnell konsumierbare Informationen und News kostengünstig sein und den Tatsachen entsprechen. Doch wie stellt man die Genauigkeit und Korrektheit der Daten sicher? Dies geht nur mit sehr hohen Kosten oder gar nicht, denn es fehlt die Zeit. Eine physische Ware kann ich prüfen, eine Dienstleistung testen, jedoch wird es bei abertausenden von Daten praktisch unmöglich, die Exaktheit zu verifizieren. Hier tritt das Vertrauen in den spezialisierten Datenprovider – die Quelle – in Kraft.

Transparenz im Dienste der Fondsindustrie
Der Ursprung der Swiss Fund Data liegt im Jahr 2001: Damals wurde das zentrale Hub-System für die Dateneinlieferung wie auch Datenverteilung aufgebaut. Von Anfang an legte die Swiss Fund Data Wert auf eine hohe Datenqualität. Dies stellt sie sicher, indem die Fondanbieter ihre Daten direkt über das eigens entwickelte Content Management-System einspeisen. Damit ist gewährleistet, dass es zu keinen Datenverfälschungen kommt. Neben zahlreichen Angaben zu den einzelnen Fonds enthielten die Marktstatistiken Angaben über Mittelflüsse, Fondsvolumen und Marktanteile von aktiven Anlagefonds, ETFs, institutionellen Fonds sowie Fondshäusern – dies sowohl für Produkte mit Domizil Schweiz als auch für ausländischeFonds mit FINMA-Zulassung.

Kooperation mit Morningstar
Die Marktstatistiken wurden 2014 durch eine Partnerschaft mit Morningstar Schweiz erfolgreich ausgebaut. Seit Ende 2014 bildet neu ein Online-Tool das zentrale Element der Swiss Fund Data Statistiken. Diese An­wendung erlaubt einen sehr benutzerfreundlichen und schnellen Zugang zu den Marktdaten und eröffnet dem Kunden effiziente Möglichkeiten für Datenabfragen, Daten Drill-Downs, individu­elle Reports, Exports, etc. Ein vordefinierter PDF Report sowie ein sehr umfangreiches XLS File mit sämtlichen Rohdaten runden das Statistikangebot ab. Zur Lancierung des Online-Tools können Interessenten während 3 Monaten eigenständig sämtliche Funktionalitäten der Schweizer Fondsmarktstatistiken nutzen. Anmelden kann man sich über folgende E-Mail Adresse: Aktivieren Sie JavaScript um geschützte Inhalte zu sehen., Stichwort: Marktstatistiken Probeabonnement

*Der Autor ist Head Sales & Marketing bei Swiss Fund Data.

Alle Artikel anzeigen